Die infrest – Infrastruktur eStrasse GmbH

Auf dem Weg zum digitalen Baustellenmanagement 4.0

Seit der im Rahmen einer Public Private Partnership erfolgten Gründung im Jahr 2010 (mehr zur Historie) hat sich die infrest – Infrastruktur eStrasse GmbH zum Innovationsmotor für die Digitalisierung im Bereich der Infrastrukturbetreiber, Städte und Kommunen sowie der deutschen Bauwirtschaft entwickelt. Die infrest betreibt webbasierte Portallösungen rund um die Themen Leitungsauskunft und digitales Baustellenmanagement, die ohne großen Investitions- und Implementierungsaufwand schnell und effizient eingesetzt werden können. Dank digitaler, papierloser Prozesse leisten unsere Lösungen einen wichtigen Beitrag zur CO2 Reduzierung und helfen die natürlichen Ressourcen zu schonen.

Als Gemeinschaftsunternehmen der Berliner Netzbetreiber NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG, Stromnetz Berlin GmbH und Vattenfall Wärme Berlin AG verfügt die infrest über ein stabiles wirtschaftliches Fundament und umfassendes Fachwissen zu den Geschäftsprozessen und -abläufen der Versorgungs- und Bauwirtschaft. Inzwischen profitieren neben den Infrastrukturbetreibern in Berlin und Brandenburg auch deutschlandweit immer mehr (kommunale) Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie Behörden und Unternehmen der Bauwirtschaft von unserem innovativen Leistungsportfolio.

Auch in Zukunft wird die infrest die digitale Transformation der Versorgungs- und Bauwirtschaft aktiv mitgestalten sowie die Städte und kommunale Verwaltung auf ihrem Weg zur Smart City weiter unterstützen. Schnelle, effiziente Prozesse mit einem hohen Automatisierungsgrad und Mehrwert für die Nutzer unserer Portallösungen bleiben weiterhin unser Ziel. Denn die Arbeiten am digitalen Baustellenmanagement 4.0 sind noch lange nicht abgeschlossen!

Leistungsportfolio

Die infrest verfolgt mit ihren innovativen Portallösungen einen ganzheitlichen Ansatz, der sich von der Leitungsauskunft in der Planungsphase bis zur Begleitung der laufenden Baumaßnahmen erstreckt.

Das infrest Leitungsauskunftsportal hat sich als führende Online- Plattform zur Erstellung und Bearbeitung von Leitungsanfragen zum „Wikipedia der deutschlandweiten Leitungsauskunft“ entwickelt, indem inzwischen mehr als 11.300 Träger öffentlicher Belange hinterlegt sind. Allein im Jahr 2020 wurden deutschlandweit rund 640.000 Leitungsanfragen und Meldungen über das infrest Portal schnell und effizient versendet und revisionssicher archiviert. Zur einfachen und medienbruchfreien Bearbeitung eingehender Leitungs- und Genehmigungsanfragen bei den Ver- und Entsorgungsunternehmen und Behörden wurde als Ergänzung die direkt an das Leitungsauskunftsportal angeschlossene infrest Auskunftsdatenbank entwickelt.

Ein breites Spektrum von Dienstleistungsangeboten sowie weitere passgenaue Softwarelösungen zur Baustellenkoordinierung und -information verbessern die Zusammenarbeit der Netzbetreiber mit den Planungs- und Bauunternehmen und der öffentlichen Verwaltung nachhaltig.

Der infrest Baustellenatlas ermöglicht Infrastrukturbetreibern und kommunalen Behörden ihre Bautätigkeiten bereits in einer sehr frühen Planungsphase zu koordinieren und so gemeinsame Synergie- und Einsparpotenziale zu nutzen. Dank eines ganzheitlichen Ansatzes schafft das infrest Baustellen-Informations-System seit 2018 für die Bürger und Anwohner mehr Transparenz über laufende Tiefbautätigkeiten im städtischen Raum und sorgt so für eine höhere Akzeptanz von Sanierungs- und Reparaturarbeiten im Straßen- und Tiefbau.

Das interne infrest Qualitätsmanagementsystem ist ein wichtiger Eckpfeiler unseres Erfolges. Laut Aussage unserer jährlichen Kundenbefragung würden neun von zehn Nutzer das infrest Leitungsauskunftsportal uneingeschränkt weiterempfehlen.

Nutzer des Leitungsauskunftsportal

Beteiligungsstruktur

Als Gemeinschaftsunternehmen der Berliner Netzbetreiber unter der Führung der NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG verfügt die infrest über ein starkes Fundament, das den Nutzern unserer Portallösungen ein hohes Maß an Investitionssicherheit bietet.

Die infrest-Infrastruktur eStrasse GmbH ist ein Tochterunternehmen der

Compliance

Die Rechtschaffenheit unseres Handelns ist ein wesentlicher Baustein für das Vertrauen der Öffentlichkeit in die GASAG-Gruppe. Die Einhaltung von geltenden Regeln ist uns daher sowohl Verpflichtung als auch Selbstverständnis. Dem entsprechend hat sich die GASAG-Gruppe zur strikten Einhaltung von

  • allgemeinen Regeln, seien es Gesetze, Verordnungen oder sonstige Regelwerke,
  • Verträgen,
  • ethischer Grundsätze und
  • interner Regeln

verpflichtet. Diese Verpflichtungen betreffen unter anderem unsere kaufmännische Rechtschaffenheit und die Ablehnung unlauterer Geschäftspraktiken. Ebenso ist für die GASAG-Gruppe jegliche gesetzeswidrige Ausnutzung von abhängig Beschäftigten und die Ungleichbehandlung von Menschen aufgrund ihres Geschlechtes, ihrer Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung nicht hinnehmbar.

 

Compliance geht uns alle an

Potentielle Compliance-Verstöße können nicht immer „von innen heraus“ erkannt und aufgearbeitet werden. Damit ein etwaiges Fehlverhalten schnellstmöglich abgestellt werden kann, sind wir daher auch unseren Kunden und Geschäftspartnern dankbar, wenn sie uns auf mögliche Compliance-Verstöße innerhalb der GASAG-Gruppe hinweisen. Zu diesem Zweck haben wir ein gesichertes Hinweisgebersystem eingerichtet. Hiermit können Hinweise rund um die Uhr an uns adressiert werden, auf Wunsch auch anonym.

Wir erwarten von unseren Mitarbeitern und Geschäftspartnern ein verantwortungsbewusstes und verlässliches Handeln. Verbindliche Regelungen, Richtlinien und die von uns geschlossenen Verträge spiegeln unsere Compliance-Ziele wider und müssen eingehalten werden.

 

Wir nehmen Ihre Hinweise gern entgegen

Wenden Sie sich als Kunde, Geschäftspartnerin oder anderweitig Betroffener zum Beispiel per E-Mail an unsere interne Compliance-Einheit unter compliance@gasag.de. Wenn Sie wünschen bzw. uns Ihre Telefonnummer hinterlassen, rufen wir Sie auch gern zurück.

Sollten besondere Umstände vorliegen, aufgrund derer Sie als Hinweisgeberin gern anonym bleiben wollen, können Sie sich auch an unseren Ombudsmann (Fachanwalt für Strafrecht) wenden.

 

Der Ombudsmann

Der Ombudsmann legt den Hinweis nach Absprache mit Ihnen ohne Angabe der anzeigenden Person bei der Compliance-Einheit innerhalb der GASAG-Gruppe zur weiteren Ermittlung und Bearbeitung vor. Eventuelle Rückfragen und sonstige Kommunikation mit der Hinweisgeberin im laufenden Verfahren werden dann ebenfalls über den Ombudsmann gesteuert, so dass eine gewünschte Anonymität auch hier gesichert ist.

Ombudsstelle