Neuigkeiten

24.03.2020 Willkommen auf unserer neuen Webseite

Wir haben an ein paar Schräubchen gedreht und freuen uns nun, Ihnen unsere neue Webseite vorstellen zu können. Das komplett überarbeitete Design sorgt für eine komfortable Navigation sowie eine übersichtliche Präsentation unserer Produkte. So gelangen Sie mit wenigen Klicks an Ihre Leitungsauskunft.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Herumstöbern auf infrest.de und sind gespannt, wie der neue Look gefällt. Feedback oder Fragen richten Sie bitte an vertrieb@infrest.de. 

09.03.2020 ENSO NETZ erhält Leitungsanfragen über eine Schnittstelle

Die ENSO NETZ GmbH ist nun über eine Schnittstelle vom Leitungsauskunftsportal der infrest (LAP) mit ihrer eigenen Auskunftsplattform "Leitungsauskunft über Internet (LAI)" verbunden. Damit gehen Leitungsanfragen aus dem LAP ohne Umwege direkt in die LAI der ENSO-Netz ein. Anfragen von Tiefbaufirmen etc. werden zukünftig automatisiert und medienbruchfrei übertragen und anschließend direkt von ENSO NETZ GmbH beantwortet. Diese Schnittstelle soll auch weiteren Infrastrukturbetreibern angeboten werden. 

Die Anbindung von dritten Auskunftssystemen ist grundsätzlich per Schnittstelle zum Leitungsauskunftsportal der infrest möglich. Zu vielen Systemherstellern werden solche kostenfreien Schnittstellen angeboten. Sprechen Sie uns bei einem Interesse dazu gern an.

25.02.2020 Kostenfreie Schnittstelle zu den Stadtwerken Tübingen im Leitungsauskunftsportal

Leitungsanfragen werden ab jetzt über die kostenfreie Schnittstelle vom Leitungsauskunftsportal zum Lovion MAPS nach Tübingen übermittelt: Die Stadtwerke Tübingen GmbH ist seit Mitte Dezember kostenfrei über eine Schnittstelle vom Leitungsauskunftsportal zum Lovion MAPS der Lovion GmbH an das Portal der infrest angeschlossen. Leitungsanfragen aus dem Leitungsauskunftsportal gehen damit ohne Umwege direkt im Auskunftssystem ein. Dies ermöglicht zukünftig eine automatisierte und medienbruchfreie Beantwortung von Leitungsanfragen. Die infrest bietet zu vielen Systemherstellern kostenfreie Schnittstellen an. Schreiben Sie uns für nähere Informationen eine E-Mail an vertrieb@infrest.de.

27.01.2020 Deutsche Telekom in der Auskunftsdatenbank

Die Deutsche Telekom Technik GmbH, Technik Niederlassung Ost ist im Leitungsauskunftsportal mit ihren Zuständigkeiten in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern erreichbar. Bereits seit November 2013 wird in Berlin & Brandenburg die Auskunftsdatenbank der infrest zur medienbruchfreien Beantwortung der Leitungsanfragen via Schnittstelle genutzt. Die Auskunftsdatenbank zur einfachen und revisionssicheren Beauskunftung wird nun auch im PTI 23 (Mecklenburg-Vorpommern und nordöstlicher Teil Brandenburgs) eingesetzt. In den übrigen Bundesländern erhält die Deutsche Telekom die Leitungsanfragen aktuell noch zielgerichtet via E-Mail.

13.01.2020 Weitere Netzbetreiber kostenfrei im Leitungsauskunftsportal erreichbar

Nach der PRIMAGAS Energie GmbH & Co. KG sind seit dem 01.01.2020 weitere Leitungsnetzbetreiber kostenfrei über das Leitungsauskunftsportal der infrest erreichbar. Dazu zählen die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG, Stromnetz Berlin GmbH und Vattenfall Wärme Berlin AG. Diese Netzbetreiber übernehmen gemäß dem neuen Preismodell die Kosten für die Nutzung des Portals, wodurch die Leitungsauskunft für den Anfragenden kostenlos ist.

06.12.2019 Wussten Sie schon, …

...dass bei einer Leitungsanfrage in Berlin bis zu 200 verschiedene Träger öffentlicher Belange beteiligt werden müssten? Das Leitungsauskunftsportal der infrest unterstützt Sie bei der Identifikation der entsprechenden Leitungsnetzbetreiber, zeigt Ihnen die für Ihr Bauvorhaben relevanten an und ermöglicht deren Beteiligung. Diese Unterstützung leistet das Leitungsauskunftsportal nicht nur in Berlin, sondern auch deutschlandweit: Rund 8.000 Ver- und Entsorgungsunternehmen und Behörden können über das Portal der infrest erreicht werden.

21.11.2019 Primagas Leitungsauskunft ab sofort kostenlos über das Portal der infrest

Wer eine Leitungsauskunft von der PRIMAGAS Energie GmbH& Co. KG mit Sitz in Krefeld benötigt, kann jetzt die Anfrage über das Leitungsauskunftsportal der infrest einholen. Dabei macht PRIMAGAS von dem neuen Preismodell Gebrauch, bei dem Netzbetreiber die Kosten für die Nutzung des Portals übernehmen. Nur über diesen Weg ist die Leitungsauskunft für alle PRIMAGAS Netze deutschlandweit kostenlos. 

Darüber hinaus vertiefen die infrest und die PRIMAGAS ihre Zusammenarbeit noch weiter: Die PRIMAGAS nutzt ab sofort auch die Auskunftsdatenbank der infrest. Der Flüssiggas-Versorger erhält nun zielgerichtet nur noch die Leitungsanfragen, die ihn auch wirklich betreffen. Anschließend bearbeitet die PRIMAGAS die Leitungsanfragen mittels der Auskunftsdatenbank effizient. Die Leitungsauskünfte werden dann auch digital erteilt. Dadurch werden die Bearbeitungsprozesse erheblich beschleunigt.

07.11.2019 Baustellenatlas wird mit dem Green Buddy Award 2019 ausgezeichnet

And the Green Buddy Award goes to... 

Der Baustellenatlas der infrest gewinnt den Umweltpreis Green Buddy Award 2019. Das Online-Tool wurde in der Kategorie "Smart Cities Lösungen" ausgezeichnet. Mit dem Green Buddy Award werden Berliner Unternehmen, Projektgruppen oder Privatpersonen prämiert, die sich für Ökologie und Nachhaltigkeit einsetzen. Der digitale Baustellenatlas ermöglicht das mittel- und langfristige Planen und Koordinieren von Tiefbautätigkeiten, wodurch Kosten eingespart und Umweltbelastungen gemindert werden. Das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro wird die infrest in soziale Projekte in Berlin investieren.

08.10.2019 Schnittstelle zu „ARCHIKART“-Modul wird realisiert

Die Abwicklung von Sondernutzungsgenehmigungen und verkehrsrechtlichen Anordnungen ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im ARCHIKART Produktportfolio. Erweitert wird dieser Baustein um eine Schnittstelle zum Leitungsauskunftsportal der infrest. Dadurch wird eine vollständig digitale und medienbruchfreie Bearbeitung der genannten Genehmigungsarten sichergestellt. Die über das infrest-Portal gestellten Anträge werden direkt an die zuständige Behörde weitergeleitet und können direkt ins ARCHIKART übernommen und bearbeitet werden. 

Mit der Anbindung an das Leitungsauskunftsportal wird der Prozess der Genehmigungserteilung für alle Akteure erheblich vereinfacht und beschleunigt. Kontaktieren Sie uns gern für weitere Informationen.

20.09.2019 Neues vom deutschlandweiten Rollout

Aktuell ermöglicht die infrest den Nutzern des Leitungsauskunftsportals knapp 7.500 Träger öffentlicher Belange (TöB) mit Leitungsanfragen zu kontaktieren. Der Auskunftssuchende erfasst mittels einer elektronischen Karte die geplante Baumaßnahme und die Anfragedaten unter Beachtung der technischen Regelwerke. Anschließend kann der Versand an die Liste zuständiger und angebundener Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie Behörden gestartet werden. Einen Zugriff auf die Leitungsdokumentation der Versorgungsunternehmen erhält der Auskunftssuchende nicht. 

Das Leitungsauskunftsportal wurde in den letzten Monaten verstärkt in den Bundesländern Hessen, Rheinland Pfalz, Saarland und Baden-Württemberg um weitere TöB ergänzt. 

In den nächsten Monaten soll die Anzahl der TöB noch einmal deutlich erhöht werden. 

Weiterhin bietet die infrest nun ein neues Entgeltmodell neben dem „verursachergerechten“ an. Weitere Informationen finden Sie hier​.