Neuigkeiten

29.05.2020 Die MWA ist nun kostenfrei erreichbar

Mit der Mittelmärkischen Wasser- und Abwasser GmbH (MWA) ist nun ein weiterer Netzbetreiber kostenfrei über das Leitungsauskunftsportal zu erreichen. Sie kann bei Leitungsanfragen in mehreren brandenburgischen Gemeinden südwestlich von Berlin beteiligt werden. Die MWA übernimmt die Kosten für die Nutzung des Portals gemäß des neuen Preismodells, so dass die Beantragung der Leitungsauskunft für die Anfragenden kostenlos bleibt. Zudem beauskunftet die MWA Leitungsanfragen über eine Auskunftsdatenbank der infrest.

11.05.2020 50Hertz ab sofort kostenfrei im Leitungsauskunftsportal erreichbar

Der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz Transmission GmbH kann ab sofort kostenfrei bei Leitungsanfragen über das Leitungsauskunftsportal beteiligt werden. Er betreibt Anlagen im Gebiet von Städten und Gemeinden in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Teilen von Schleswig-Holstein und Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie Thüringen. Die 50Hertz übernimmt gemäß dem neuen Preismodell die Kosten für die Nutzung des Portals, wodurch die Leitungsauskunft für den Anfragenden kostenlos ist. Sie beauskunftet die Leitungsanfragen über eine von der infrest zur Verfügung gestellte Auskunftsdatenbank. Die Zahl der kostenfrei im Leitungsauskunftsportal erreichbaren Netzbetreiber wird weiter sukzessive erhöht.

04.05.2020 Kostenfreie Erreichbarkeit und Beantwortung über die Auskunftsdatenbank der infrest

Der Solarparkbetreiber saferay operations GmbH nutzt ab Mai 2020 die Auskunftsdatenbank der infrest zur Vereinfachung und Beschleunigung der Beauskunftung von Leitungsanfragen. Darüber hinaus wird infrest im Auftrag der saferay operations GmbH auch die Leitungsauskünfte erteilen und entlastet mit dieser Dienstleistung die saferay operations GmbH in ihrer täglichen Arbeit. Aus dem Leitungsauskunftsportal werden Anfragen, die die saferay operations GmbH tatsächlich betreffen zielgerichtet in eine Auskunftsdatenbank von infrest zugestellt. Über diese werden Leitungsauskünfte dann wirtschaftlich und medienbruchfrei erteilt und Bearbeitungsprozesse erheblich beschleunigt. Somit wird die Sicherheit im Tiefbau verbessert.

Zudem ist die saferay oprations GmbH nun auch kostenfrei bei Leitungsanfragen über das Leitungsauskunftsportal erreichbar. Sie übernimmt gemäß dem neuen Preismodell die Kosten für die Nutzung des Portals, wodurch die Leitungsauskunft für den Anfragenden kostenlos ist. Die Zahl der kostenfrei im Leitungsauskunftsportal erreichbaren Netzbetreiber wird weiter sukzessive erhöht.

22.04.2020 Das neue kostenfreie Webinar zum Leitungsauskunftsportal

Wie registriere ich mich am Leitungsauskunftsportal? Wie erstelle ich eine Leitungsanfrage? Wann kann ich mit meiner Leitungsauskunft der Netzbetreiber rechnen?

Ab dem 14.05.2020 beantworten wir in einem monatlichen, kostenfreien Live-Stream auf unserem YouTube-Kanal diese Fragen und noch viele mehr. Eine Voranmeldung zum Webinar ist nicht notwendig. Klicken Sie hier, um mehr über unsere Webinare zu erfahren.

Programm

  • Registrierung und Anmeldung am Leitungsauskunftsportal
  • Erstellung und Versand einer Leitungsanfrage
  • Download und Organisation der Leitungsauskunft
  • Beantwortung von Nutzerfragen

15.04.2020 Aktuelles vom deutschlandweiten Rollout

Aktuell ermöglicht die infrest den Nutzern des Leitungsauskunftsportals rund 9.500 Träger öffentlicher Belange (TöB) mit Leitungsanfragen zu kontaktieren. Der Auskunftssuchende erfasst mittels einer elektronischen Karte die geplante Baumaßnahme und die Anfragedaten unter Beachtung der technischen Regelwerke. Anschließend kann der Versand an die Liste zuständiger und angebundener Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie Behörden gestartet werden. Einen Zugriff auf die Leitungsdokumentation der Versorgungsunternehmen erhält der Auskunftssuchende nicht. 

Das Leitungsauskunftsportal wurde in den letzten Monaten verstärkt in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Saarland um weitere TöB ergänzt.

Weiterhin wächst die Anzahl der kostenfrei über das Portal erreichbaren und die per Schnittstelle angebundenen TöB.

Zukünftig wird die infrest kostenfreie Webinare zum Leitungsauskunftsportal anbieten. Mehr dazu erfahren Sie im nächsten Newsbeitrag. Seien Sie gespannt.

24.03.2020 Willkommen auf unserer neuen Webseite

Wir haben an ein paar Schräubchen gedreht und freuen uns nun, Ihnen unsere neue Webseite vorstellen zu können. Das komplett überarbeitete Design sorgt für eine komfortable Navigation sowie eine übersichtliche Präsentation unserer Produkte. So gelangen Sie mit wenigen Klicks an Ihre Leitungsauskunft.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Herumstöbern auf infrest.de und sind gespannt, wie der neue Look gefällt. Feedback oder Fragen richten Sie bitte an vertrieb@infrest.de. 

09.03.2020 ENSO NETZ erhält Leitungsanfragen über eine Schnittstelle

Die ENSO NETZ GmbH ist nun über eine Schnittstelle vom Leitungsauskunftsportal der infrest (LAP) mit ihrer eigenen Auskunftsplattform "Leitungsauskunft über Internet (LAI)" verbunden. Damit gehen Leitungsanfragen aus dem LAP ohne Umwege direkt in die LAI der ENSO-Netz ein. Anfragen von Tiefbaufirmen etc. werden zukünftig automatisiert und medienbruchfrei übertragen und anschließend direkt von ENSO NETZ GmbH beantwortet. Diese Schnittstelle soll auch weiteren Infrastrukturbetreibern angeboten werden. 

Die Anbindung von dritten Auskunftssystemen ist grundsätzlich per Schnittstelle zum Leitungsauskunftsportal der infrest möglich. Zu vielen Systemherstellern werden solche kostenfreien Schnittstellen angeboten. Sprechen Sie uns bei einem Interesse dazu gern an.

25.02.2020 Kostenfreie Schnittstelle zu den Stadtwerken Tübingen im Leitungsauskunftsportal

Leitungsanfragen werden ab jetzt über die kostenfreie Schnittstelle vom Leitungsauskunftsportal zum Lovion MAPS nach Tübingen übermittelt: Die Stadtwerke Tübingen GmbH ist seit Mitte Dezember kostenfrei über eine Schnittstelle vom Leitungsauskunftsportal zum Lovion MAPS der Lovion GmbH an das Portal der infrest angeschlossen. Leitungsanfragen aus dem Leitungsauskunftsportal gehen damit ohne Umwege direkt im Auskunftssystem ein. Dies ermöglicht zukünftig eine automatisierte und medienbruchfreie Beantwortung von Leitungsanfragen. Die infrest bietet zu vielen Systemherstellern kostenfreie Schnittstellen an. Schreiben Sie uns für nähere Informationen eine E-Mail an vertrieb@infrest.de.

27.01.2020 Deutsche Telekom in der Auskunftsdatenbank

Die Deutsche Telekom Technik GmbH, Technik Niederlassung Ost ist im Leitungsauskunftsportal mit ihren Zuständigkeiten in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern erreichbar. Bereits seit November 2013 wird in Berlin & Brandenburg die Auskunftsdatenbank der infrest zur medienbruchfreien Beantwortung der Leitungsanfragen via Schnittstelle genutzt. Die Auskunftsdatenbank zur einfachen und revisionssicheren Beauskunftung wird nun auch im PTI 23 (Mecklenburg-Vorpommern und nordöstlicher Teil Brandenburgs) eingesetzt. In den übrigen Bundesländern erhält die Deutsche Telekom die Leitungsanfragen aktuell noch zielgerichtet via E-Mail.

13.01.2020 Weitere Netzbetreiber kostenfrei im Leitungsauskunftsportal erreichbar

Nach der PRIMAGAS Energie GmbH & Co. KG sind seit dem 01.01.2020 weitere Leitungsnetzbetreiber kostenfrei über das Leitungsauskunftsportal der infrest erreichbar. Dazu zählen die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG, Stromnetz Berlin GmbH und Vattenfall Wärme Berlin AG. Diese Netzbetreiber übernehmen gemäß dem neuen Preismodell die Kosten für die Nutzung des Portals, wodurch die Leitungsauskunft für den Anfragenden kostenlos ist.