•  

     

     

Neuigkeiten

    • 05.09.2019 Stimmen Sie ab! Die infrest ist für den Wichmann Innovations Award 2019 nominiert

Die infrest ist mit ihrem Baustellenatlas für den diesjährigen Wichmann Innovations Award in der Kategorie Software nominiert! Der Baustellenatlas ermöglicht die unkomplizierte Eintragung und damit Koordinierung von aktuellen und geplanten Baumaßnahmen auf einer einzigen übersichtlichen Karte. Der Wichmann Verlag hatte die Bewerber für den Award nach den Kriterien „Innovationsgrad“, „Nutzerfreundlichkeit“ und „Praxisnähe“ beurteilt und so auch die infrest für den begehrten Wichmann Innovations Award nominiert. 

Nicht nur eine Expertenjury entscheidet über den Gewinner - auch die Internetnutzer! Bis zum 18. September 2019 um 17 Uhr kann online für die infrest und den Baustellenatlas abgestimmt werden. Die infrest würde sich über Ihre Stimme freuen und wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung. 

Zur Abstimmung geht es hier ​entlang.

    • 28.08.2019 Der Messeherbst der infrest beginnt!

Die Sommerpause bei der infrest ist vorbei – und der Messeherbst 2019 beginnt für die infrest mit dem Besuch der HUSUM Wind 2019, der Fachmesse der Windbranche. Wir freuen uns mit Ihnen vom 10. bis 13. September 2019 ins Gespräch zu kommen und Ihnen unsere Produkte auf unserem Stand (Halle 1, Stand 1E33) persönlich vorzustellen. 

In der Woche darauf geht es für uns direkt weiter ins Ländle: Treffen Sie uns in Stuttgart auf der diesjährigen Intergeo, der Leitmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Wir freuen uns mit Ihnen vom 17. bis 19. September 2019 auf unserem Stand (Halle 1, Stand H1.002) ins Gespräch zu kommen.

    • 17.07.2019 Deutlich gesteigerte Anfragezahlen im Leitungsauskunftsportal der infr​est

Das erste Halbjahr des Jahres 2019 liegt bereits hinter uns - und die infrest kann ein stark erhöhtes Anfrageaufkommen im Leitungsauskunftsportal verzeichnen. 

Rund 1.700 Nutzerinnen und Nutzer haben sich seit dem 1. Januar 2019 im Leitungsauskunftsportal neu registriert - dies sind 15 Prozent mehr als noch im ersten Halbjahr des Vorjahres. Mit rund 25.000 digitalen Leitungsanfragen, Meldungen und Genehmigungen im gesamten Bundesgebiet ist ebenfalls eine deutliche Steigerung der Anfragezahlen um 18 Prozent zu verzeichnen. Die Anzahl der einzelnen Ver- und Entsorgungsunternehmen und Behörden, die bei Leitungsanfragen beteiligt wurden, ist um 29 Prozent auf rund 130.000 gestiegen - Nichtzuständigkeiten sind in diesen Zahlen nicht enthalten. 

Dies belegt: Immer mehr Nutzer entscheiden sich im Vorfeld Ihrer Baumaßnahme für das Leitungsauskunftsportal der infrest und damit für eine schnellere, zielgerichtetere und revisionssicherere Einholung von Leitungsauskünften.

    • 10.07.2019 Neue Schnittstelle vom Leitungsauskunftsportal zur Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH

Leitungsanfragen finden ihren Weg nun noch schneller nach Cottbus, da eine weitere kostenfreie Schnittstelle vom Leitungsauskunftsportal ihre Arbeit aufnimmt: Die Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH (EVC) ist seit ein paar Tagen über eine Schnittstelle vom Leitungsauskunftsportal zum Formcycle der XIMA an das Portal der infrest angebunden. Dies ermöglicht in der Zukunft eine automatisierte und medienbruchfreie Beantwortung von Leitungsanfragen, da diese nun direkt aus dem Leitungsauskunftsportal in das Auskunftssystem des Versorgers aus der Lausitz weitergeleitet werden. 

Die infrest bietet kostenfreie Schnittstellen zu vielen Auskunftssystemherstellern an. Für nähere Informationen können Sie uns gern eine E-Mail schreiben: vertrieb@infrest.de. 

    • 03.07.2019 Beitrag zum Klimaschutz durch digitale Leitungsauskunft und Baustellenkoordinierung

Klimawandel, Globale Erwärmung, Friday's for Future – Der Klimaschutz ist aktuell zurecht eines der vorherrschenden Themen der Medienlandschaft. Große wie kleine Unternehmen setzen die unterschiedlichsten Klimaschutzmaßnahmen um. Auch wir als infrest leisten mit unseren Produkten einen Beitrag. 

Das Leitungsauskunftsportal zur Einholung von gebündelten Leitungsanfragen hat sich die Verbesserung der Sicherheit im Tiefbau zum Ziel gesetzt. Weiß ein Bauherr vor einer Maßnahme über die Leitungslage Bescheid, sinkt das Risiko, dass Leitungen beschädigt werden. In der Folge verringert sich die Unfallgefahr und die Gefahr für weitere aus Beschädigungen resultierende Baumaßnahmen nimmt ab. Zudem erfolgt die Antragstellung von Leitungsanfragen und sogar von Baugenehmigungen über das Leitungsauskunftsportal online – also komplett papierlos. 

Mithilfe des Baustellenatlas der infrest werden Bauvorhaben transparent und koordinierungsfähig. Das Online-Portal ermöglicht die Eintragung von aktuellen bis langfristigen Ereignissen des öffentlichen Straßenlandes in einer übersichtlichen Karte. So können sich mehrere Projektpartner absprechen und ohnehin geplante Öffnungen der Straßendecke gemeinsam nutzen. Die Kosten für den Aushub können geteilt werden, die Baustellendauer verringert sich. Auch die Umwelt freut sich: Die Verkehrsflussgeschwindigkeit erhöht sich, es gibt weniger Staus und Umleitungen und CO²- sowie Lärm-Emissionen werden reduziert. 

Klimaschutz ist wichtiger, denn je. Auch wir als infrest tragen unseren Teil dazu bei.

    • 05.06.2019 Stadtwerke Iserlohn erhalten Leitungsanfragen aus dem Leitungsauskunftsportal direkt über eine kostenfreie Schnittstelle

Die Stadtwerke Iserlohn GmbH ist nun über die kostenfreie Schnittstelle vom Leitungsauskunftsportal zum Lovion MAPS der Lovion GmbH an das Leitungsauskunftsportal angebunden. Damit gehen Leitungsanfragen aus dem Leitungsauskunftsportal direkt im Auskunftssystem ein und die Stadtwerke aus dem Sauerland können zukünftig automatisiert und medienbruchfrei die Leitungsanfragen beantworten. Die Anbindung von Auskunftssystemen sind grundsätzlich per Schnittstelle zum Leitungsauskunftsportal möglich. Zu vielen Systemherstellern werden solche kostenfreien Schnittstellen angeboten. Sprechen Sie uns bei einem Interesse dazu gern an.

    • 20.05.2019 Der Messefrühling der infrest

Auch im Frühling ist die infrest wieder in der ganzen Republik unterwegs, um Ihnen ihre Produkte vorzustellen. Unsere erste Station ist vom 22.-23.05.2019 der DVGW-Wassertreff in Hof, dem Treffpunkt für Entscheidungsträger der Wasserbranche. Sie finden uns dort auf dem Stand A33. Schon am nächsten Tag, dem 24.05.2019 können Sie uns in der Lausitz treffen: Auf dem Brandenburger Energietag an der BTU Cottbus stellen wir unsere Produkte wie Leitungsauskunftsportal, Baustellenatlas oder BaustellenInformationsSystem vor. 

Im Juni geht es für uns dann tief in den Westen, wo wir in Nordrhein-Westfalen haltmachen. Zunächst können Sie uns vom 04.-06.06.2019 auf der 23. Jahrestagung der Smallworld User Group im Congresszentrum Münster an Stand 16 treffen. In der Woche darauf (12.-13.06.2019) erklären wir Ihnen in Bonn gern die Funktionsweise unseres Leitungsauskunftsportals auf den beiden DVGW-Fachforen zu den beiden Regelwerken „Qualitätssicherung in der Netzdokumentation GW 130“ und „Erteilung von Netzauskünften GW 118". 

Wir freuen uns Sie auf den Veranstaltungen zu treffen. Gern können wir auch einen Termin vereinbaren. Schreiben Sie uns dazu eine E-Mail an vertrieb@infrest.de.

    • 18.04.2019 Stadtwerke Rostock nutzen das Leitungsauskunftsportal

Mittlerweile haben sich über 4.500 Unternehmen dazu entschieden Leitungsanfragen über das Leitungsauskunftsportal der infrest einzuholen - die Stadtwerke Rostock gehören nun ebenfalls dazu. Sie können nun zielgerichtet und gebündelt Leitungsanfragen an Ver- und Entsorgungsunternehmen und Behörden versenden. Dadurch werden Ressourcen geschont - es werden nur noch diejenigen Unternehmen und Behörden angeschrieben, die im angefragten Gebiet auch tatsächlich zuständig sind.

    • 08.04.2019 Königsallee, Fortuna und nun der Baustellenatlas der infrest

Mit der Netzgesellschaft Düsseldorf mbH hat sich der größte Netzbetreiber Düsseldorfs für digitale Baustellenkoordinierung entschieden. Mithilfe des Baustellenatlas können sich alle an einer Baumaßnahme beteiligten Infrastrukturbetreiber und Behörden gezielt koordinieren. Das sorgt für einen transparenteren sowie effizienteren Netz- und Straßenbau. 

Der die Baustellenkoordinierung unterstützendende Atlas bietet jedoch auch Vorteile für die Bewohner der Stadt am Rhein: Weniger Baustellen sorgen für eine geringere Belastung für Anwohner, Einzelhandel und die Umwelt. 

Damit nutzen nun die beiden größten Städte in Nordrhein-Westfalen den Baustellenatlas zur Koordinierung ihrer Baumaßnahmen.

    • 11.03.2019 50Hertz mit ihrem gesamten Netzgebiet im Leitungsauskunftsportal erreichbar

Nachdem die 50Hertz Transmission GmbH im Leitungsauskunftsportal seit vergangenem Sommer bereits in Berlin, der brandenburgischen Lausitz und Ostsachsen hinterlegt ist, erweitert sie ihre Erreichbarkeit nun noch weiter. Ab sofort kann 50Hertz mit Ihrem Anlagenbestand in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen, Schleswig Holstein, Niedersachsen sowie Hamburg bei Leitungsanfragen über das Leitungsauskunftsportal gezielt beteiligt werden. 

50Hertz beabsichtigt über die Verbindung der eigenen Netzauskunftsdatenbank zum Leitungsauskunftsportal nur noch bei den Leitungsanfragen beteiligt zu werden, die in der Nähe eigener Anlagen liegen. Zudem verringern sich die aktuellen Erfassungs- und Versandaufwände für Leitungsauskünfte deutlich.

    • 28.02.2019 Neue Preise ab dem 01.03.2019 und kostenfreie Anfragen auf Leitungsauskunft

Das neue Preismodell für die Nutzung des Leitungsauskunftsportals tritt zum 01.03.2019 in Kraft. Die neuen Preise finden Sie hier​

Darüber hinaus bieten wir zukünftig auch die Möglichkeit an, dass die Kosten für Anfragen auf Leitungsauskunft von Trägern öffentlicher Belange (TöB) übernommen werden können. Das Versenden von Leitungsanfragen an einen solchen TöB ist für den Antragsteller dann kostenfrei. 

    • 20.02.2019 ISO-Zertifizierung der infrest GmbH bestätigt

Am 19. Februar 2019 wurde das von der DVGW Cert GmbH durchgeführte Überwachungsaudit erfolgreich bestanden. Damit ist die infrest GmbH auch weiterhin nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Das Leitungsauskunftsportal der infrest ist somit nach wie vor das einzige Portal in Deutschland, das nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert ist.

    • 24.01.2019 Der Baustellenatlas in Köln wechselt in den Echtbetrieb

Es wurde getestet, doch nun wird es ernst: Der Baustellenatlas wechselt in der Domstadt vom Probeecht- in den Echtbetrieb. Mithilfe des Online-Tools der infrest werden sich die RheinEnergie AG, die Stadtentwässerungsbetriebe Köln, die NetCologne und die Stadt Köln bei mittel- und langfristig geplanten Infrastruktur-Baumaßnahmen noch gezielter koordinieren.

Während die Fachverantwortung der Betreuung des Baustellenatlas von der RheinEnergie zur Stadt Köln übergeht, beteiligen sich im Januar 2019 drei weitere Unternehmen zur Baustellenkoordinierung am Baustellenatlas: Die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK), die Gasversorgungsgesellschaft mbH Rhein-Erft (GVG) und die Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB). Fachlicher Ansprechpartner verbleibt jedoch die RheinEnergie.

    • 10.01.2019 ITDZ Berlin wird infrest-Kunde

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin ist der zentrale IT-Dienstleister der Verwaltung in Berlin. Er betreut unter anderem das gesamte Berliner Landesnetz für Kommunikation und den innerbehördlichen Datentransfer. Ab Februar 2019 wird das ITDZ die Auskunftsdatenbank der infrest zur effizienten und sicheren Beauskunftung und Speicherung von Leitungsanfragen nutzen. Aktuell finden die letzten Absprachen zur Einführung statt.

    • 03.01.2019 Neujahrsgrüße von der infrest

​All unseren Kunden wünschen wir ein gutes und gesundes neues Jahr 2019. Wir bedanken uns herzlich für die stets gute Zusammenarbeit und freuen uns sehr diese im kommenden Jahr gemeinsam mit Ihnen fortführen zu dürfen.

Ihr infrest-Team

    • 13.12.2018 Bei den Stadtwerken Oranienburg wird Leitungsauskunft nun einfacher – mit der Auskunftsdatenbank der infrest

​Die Stadtwerke Oranienburg GmbH nutzt ab Dezember 2018 die Auskunftsdatenbank der infrest. Aus dem Leitungsauskunftsportal erhalten die Stadtwerke nun zielgerichtet nur noch die Leitungsanfragen, die sie auch wirklich betreffen.

Anschließend können sie über die Auskunftsdatenbank wirtschaftlich und medienbruchfrei ihre Leitungsauskünfte erteilen. Dadurch werden die Bearbeitungsprozesse erheblich beschleunigt.

    • 20.11.2018 Neues vom deutschlandweiten Rollout

Aktuell ermöglicht die infrest den Nutzern des Leitungsauskunftsportals knapp 4.700 Träger öffentlicher Belange (TöB) mit Leitungsanfragen zu kontaktieren. ​Der Auskunftssuchende erfasst mittels einer elektronischen Karte die geplante Baumaßnahme und die Anfragedaten unter Beachtung der technischen Regelwerke. Anschließend kann der Versand an die Liste zuständiger und angebundener Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie Behörden gestartet werden. Einen Zugriff auf die Leitungsdokumentation der Versorgungsunternehmen erhält der Auskunftssuchende nicht.

Das Leitungsauskunftsportal wurde in den letzten Monaten um Ver- und Entsorgungsunternehmen und Behörden aus ganz Deutschland erweitert. Zudem wurden Städte und Kommunen in Thüringen, Sachsen und Niedersachsen hinterlegt.

In den nächsten Monaten soll die Anzahl der Träger öffentlicher Belange noch einmal deutlich erhöht werden.

    • 05.11.2018 Der Winter naht – Besuchen Sie die Vorträge der infrest

Auch wenn der Herbst bereits voranschreitet und der Winter schon vor der Tür steht – bei der infrest herrscht keine Müdigkeit vor. Im Rahmen von Vorträgen werden wir in den nächsten Wochen in der ganzen Republik unsere Produkte vorstellen.

Am 08.11.2018 geht es nach Frankfurt am Main für einen Vortrag auf dem LineRegister Anwendertreffen. Einen weiteren Vortrag hält die infrest am 28.11.2018 auf der Fachkonferenz Digitaler Straßenraum in Heidelberg. Zudem nehmen wir in Heidelberg an einer Podiumsdiskussion teil. Es geht um die Frage „Brauchen wir für den digitalen Straßenraum vergleichbare Standards und Entwicklungen wie in xBau und xPlanung?“ Unser letzter Vortrag in diesem Jahr findet auf der 22. Abwasserbilanz Brandenburg in Wildau statt.

Wir freuen uns darauf Sie in Heidelberg und Wildau bei unseren Vorträgen zu treffen.

    • 29.10.2018 Neuer Vertriebspartner der infrest nimmt Arbeit auf

Die infrest startete ab 01.09.2018 eine Vertriebspartnerschaft. Unsere Kollegen stellen Ihnen gern das Leitungsauskunftsportal vor und informieren Sie darüber, wie Sie von den infrest-Produkten profitieren können.
 
Unser Vertriebspartner ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:
E-Mail: vertrieb-infrest@infrest.de
Telefon: +49 (711) 51 87 37 75

    • 12.10.2018 Eine weitere Verbesserung: infrest integriert kostenfreie Anfragen auf Leitungsauskunft

Bisher binden wir Netzbetreiber kostenfrei in unserem Leitungsauskunftsportal ein. Auskunftssuchende versenden darüber ihre Leitungsanfragen gegen ein geringes Dienstleistungsentgelt.

Gehören Sie zu den Netzbetreibern, die für Auskunftssuchende einen durchgängig kostenfreien Zugang zu Leitungsauskünften sicherstellen wollen? Kein Problem!

Ab 2019 kann das Leitungsauskunftsportal auch diese Anforderung erfüllen. Damit verbessern wir die Sicherheit im Tiefbau. Und das alles für Sie zu attraktiven Konditionen. So zahlen Sie bspw. als Liniennetzbetreiber mit einer Netzlänge von 950 km jährlich rund 20.000 €.

Gern besprechen wir alles Weitere mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch (Kontakt: Jan Tischer, j.tischer@infrest.de oder 030-2244525841).

    • 20.09.2018 Stimmen Sie ab! Die infrest ist für den Wichmann Innovations Award nominiert

Die infrest ist mit ihrer neuen Smartphone-App "BaustellenInformationsSystem (BIS)“ für den diesjährigen Wichmann Innovations Award in der Kategorie „Software“ nominiert! Der Wichmann Verlag hatte die Bewerber für den Award nach den Kriterien „Innovationsgrad“, „Nutzerfreundlichkeit“ und „Praxisnähe“ beurteilt und so auch die infrest für den begehrten Wichmann Innovations Award nominiert. Dieser wird im Rahmen der diesjährigen Intergeo am 18.10.2018 in Frankfurt am Main verliehen.

Nicht nur eine Expertenjury entscheidet über den Gewinner - auch die Internetnutzer! Bis zum 17.10.2018 um 17 Uhr kann online für die infrest und das BaustellenInformationsSystem abgestimmt werden. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung und hoffen, dass Sie uns Ihre Stimme geben.

Stimmen Sie hier für die infrest ab. Vielen Dank!

    • 17.09.2018 Der Messeherbst der infrest

Im Herbst ist die infrest wieder on the road und fährt quer durch die Republik, um Ihnen ihre Produkte vorzustellen.

Los geht es am 25. September. Wir sind nicht nur zu Gast auf den Lovion Betriebsführungstagen im Technik Museum Sinsheim (25.-27.09.2018, Stand 23), Sie finden uns auch vom 25.-28.09. auf dem Gemeinschaftsstand der IHK Cottbus auf der WindEnergy in Hamburg (Halle A1, Stand 242.02). Am 27. und 28.09 nehmen wir zudem am 7. Facharbeitskreis Integrative Baustellenkoordinierung im öffentlichen Verkehrsraum / IBÖV in Salzburg teil.

Besuchen Sie uns auch vom 16.-18.10.2018 auf der Intergeo in Frankfurt am Main, der Leitmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Dort finden Sie uns in der Messe Frankfurt wieder auf dem Gemeinschaftsstand der GEOkomm, dem Verband der GeoInformationswirtschaft Berlin/Brandenburg (Halle: 12.1, Stand: 12.1G.079). Eine Woche später sind wir vom 23.-25.10.2018 auf der gat|wat im CityCube Berlin zu Gast. Auf der zentralen Informations- und Diskussionsplattform der Gas- und Wasserbranche finden Sie uns auf dem Stand Halle B, D-23.

Sowohl auf der Intergeo, als auch auf der gat|wat werden wir auch Vorträge halten. Auf der Intergeo heißt es im Forum am 17.10. um 10:30 Uhr „Von der tagesaktuellen bis zur langfristigen Baustelle – Intelligente Koordinierung leicht gemacht“. Auf der gat|wat berichten wir am 24.10. um 14:15 Uhr im Dialogforum gemeinsam mit der Stromnetz Berlin über „Digitales Baustellenmanagement“.

Wir freuen uns auf Sie.

    • 07.09.2018 Besuchen Sie die infrest bei XING

Die infrest ist nun auch bei XING vertreten. Auch dort werden wir in Zukunft über Neuigkeiten und Veranstaltungen berichten. Wir freuen uns über einen Besuch. Klicken Sie hier, um uns bei XING zu verfolgen und stets auf dem akuellsten Stand zu bleiben.

    • 24.08.2018 Landeshauptstadt Potsdam nutzt das Leitungsauskunftsportal

Die Landeshauptstadt Potsdam hat sich für die Nutzung des Leitungsauskunftsportals der infrest entschieden. Somit kann sie nun zielgerichtet und gebündelt Leitungsanfragen an Ver- und Entsorgungsunternehmen und Behörden versenden. Auf diese Weise werden Ressourcen der Stadt geschont, da nur noch die Unternehmen und Behörden angeschrieben werden, die auch wirklich zuständig sind.

    • 27.07.2018 GB infraVelo entscheidet sich für die infrest

Die GB infraVelo GmbH nutzt nun auch das Leitungsauskunftsportal und den Baustellenatlas der infrest. Zu den Tätigkeitsgebieten der GB infraVelo zählen das Projektsteuerungs-, und Baumanagement sowie Bauherrnaufgaben im Zusammenhang mit anstehenden Infrastrukturmaßnahmen des Landes Berlin mit dem Schwerpunkt der Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur. Die infraVelo kann nun im Leitungsauskunftsportal mit nur einer Leitungsanfrage alle angebundenen und zuständigen Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie Behörden beteiligen. Mithilfe des Baustellenatlas kann sich die infraVelo mit anderen an einer geplanten Baumaßnahme beteiligten Parteien gezielter koordinieren.

    • 11.07.2018 Schnittstelle für Anträge auf Zustimmung nach § 68 TKG in Berlin ab 16.07.2018 aktiv

Nun endlich auch in allen Berliner Bezirken verfügbar: Die Schnittstelle im Leitungsauskunftsportal der infrest ermöglicht ab dem 16.07.2018 eine elektronische Antragstellung auf Zustimmung nach § 68 TKG. Diese Zustimmung auf Basis des Telekommunikationsgesetzes erlaubt die Nutzung von Verkehrswegen für der Öffentlichkeit dienende Telekommunikationslinien. Für die Verlegung und Änderung ist jedoch die Zustimmung des Trägers der Wegebaulast erforderlich. Für das Stellen eines solchen Antrages außerhalb des Leitungsauskunftsportal wird eine zusätzliche Verwaltungsgebühr von mindestens 30€ durch das Straßen- und Grünflächenamt erhoben. Die Aktivsetzung dieser Schnittstelle fand nach erfolgreichen Abstimmungen zwischen den Bezirken und der infrest bei der VISS-Geschäftsstelle der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz statt.

    • 22.06.2018 50Hertz erhöht Erreichbarkeit im Leitungsauskunftsportal

Aktuell nutzt die 50Hertz Transmission GmbH die Auskunftsdatenbank der infrest zur Bearbeitung von Leitungsanfragen - nun wird auch die Anbindung an das Leitungsauskunftsportal eStrasse angegangen. Zusätzlich zu Berlin ist im Portal nun das Gebiet des Regionalzentrums Ost der 50Hertz hinterlegt. Dazu zählen die brandenburgischen Landkreise der Lausitz sowie Ostsachsen. Die Hinterlegung weiterer Regionalzentren der 50Hertz ist aktuell in Arbeit.

    • 06.06.2018 Wer gräbt denn da? Baustelleninformation für unterwegs!

Das Baustelleninformationssystem (BIS) ist eine App für Smartphones, die ab sofort und gratis Tiefbaustellen auf Berliner Straßen und Plätzen erklärt. Entwickelt wurde das BIS von der infrest – Infrastruktur eStrasse GmbH im Auftrag folgender Berliner Infrastrukturbetreiber: Alliander Stadtlicht GmbH, Berliner Wasserbetriebe, NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG, Stromnetz Berlin GmbH und Vattenfall Wärme Berlin AG. 

Dabei werden die Baustellen der fünf beteiligten Unternehmen mit erweiterten Informationen dargestellt. Nutzer müssen dafür lediglich die App herunterladen und an der jeweiligen Baustelle eine DIN-genormte Baustellenbake scannen. Mittels Standortbestimmung per GPS und den Baustellendaten aus dem Baustellenatlas der infrest ermittelt das BIS die jeweilige Baustelle. Informiert werden die Nutzer über die Bezeichnung – wie z. B. Reparaturarbeiten am Wassernetz – und das geplante Bau-Ende. Bei den fünf genannten Infrastrukturbetreibern wird zudem die Sparte – beispielsweise Wasser/Abwasser – und der Auftraggeber der Baustelle angezeigt. Wo eine Baustelle erkannt wird, bietet die App die Möglichkeit, einen der o.g. an den Arbeiten beteiligten Infrastrukturbetreiber zu kontaktieren und Hinweise und Fragen zu übermitteln.

    • 04.05.2018 Neues vom deutschlandweiten Rollout

Aktuell ermöglicht die infrest den Nutzern des Leitungsauskunftsportals knapp 4.000 Träger öffentlicher Belange (TöB) mit Leitungsanfragen zu kontaktieren. ​Der Auskunftssuchende erfasst mittels einer elektronischen Karte die geplante Baumaßnahme und die Anfragedaten unter Beachtung der technischen Regelwerke. Anschließend kann der Versand an die Liste zuständiger und angebundener Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie Behörden gestartet werden. Einen Zugriff auf die Leitungsdokumentation der Versorgungsunternehmen erhält der Auskunftssuchende nicht.

In Mecklenburg wurden gut 100 Städte und Kommunen für Anträge auf Aufbruchgenehmigung angebunden. Zudem wurde das Leitungsauskunftsportal um rund 200 Ver- und Entsorgungsunternehmen und Behörden erweitert. Dazu zählen Wasserver- und Abwasserentsorger, Windparkbetreiber und Telekommunikationsunternehmen. Zudem wurden knapp 100 Ver- und Entsorgungsunternehmen im nördlichen Baden-Württemberg sowie die letzten Wasser- und Abwasserverbände in Sachsen und Sachsen-Anhalt hinterlegt.

Im Laufe des Jahres soll die Anzahl der Träger öffentlicher Belange noch einmal deutlich erhöht werden.

    • 13.04.2018 TÜV Rheinland und infrest veröffentlichen Studie zu Einsparpotentialen im Breitbandausbau

Gemeinsam mit der TÜV Rheinland Consulting GmbH hat die infrest eine Studie zu realisierbaren Einsparpotentialen bei koordinierter Planung und Durchführung von Baumaßnahmen am Beispiel Breitbandausbau erstellt.

Die Studie mit dem Titel „Synergiepotentiale im Breitbandausbau. Mitverlegung und Baustellenkoordinierung anhand von Fallbeispielen im Land Berlin“ hat das Ziel, einen Beitrag zur aktuellen politischen Diskussion und Entscheidungsfindung in Kommunen zu leisten.

Reale Daten bilden die Basis von Szenarien, die beispielsweise Kosten und Abläufe mit und ohne Koordination der Tiefbauarbeiten berechnen. Das Papier soll der Ansprache von Akteuren dienen, die im Breitbandausbau aktiv sind, wie Ver- und Entsorgungsunternehmen, Verkehrsbetriebe, Städte und Gemeinden und Telekommunikationsunternehmen. Die Adressaten können unter anderem erfahren, wie sich Kostensenkungspotenziale effektiv realisieren lassen.

Hier finden Sie die Studie. Oder laden Sie sich diese direkt auf der Webseite des TÜV Rheinlands herunter.

    • 06.04.2018 GlobalConnect über das Leitungsauskunftsportal erreichbar

Die GlobalConnect Netz GmbH aus Hamburg kann nun über das Leitungsauskunftsportal kontaktiert werden. Sie ist eine Betreiberin von Glasfasernetzen in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin. Die GlobalConnect kann nun bei Leitungsanfragen und Meldungen zielgerichtet beteiligt werden.

    • 21.03.2018 Deutsche Telekom nutzt nun auch in Brandenburg Auskunftsdatenbank der infrest

Die Deutsche Telekom Technik GmbH Technik Niederlassung Ost ist im Leitungsauskunftsportal mit ihren Zuständigkeiten in Berlin, Brandenburg (außer der Lausitz), Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt erreichbar. In Berlin wird bereits seit November 2013 zur medienbruchfreien Beantwortung der Leitungsanfragen via Schnittstelle eine Auskunftsdatenbank der infrest genutzt. Diese Auskunftsdatenbank wird nun auch in der Brandenburger PTI 32 eingesetzt. In den übrigen Bundesländern erhält die Deutsche Telekom die Leitungsanfragen aktuell noch zielgerichtet via E-Mail. Die Nutzung der Auskunftsdatenbank in weiteren Bundesländern ist allerdings bereits in Planung.

    • 05.03.2018 Deutsche Bahn AG erhöht Erreichbarkeit im Leitungsauskunftsportal

Im Leitungsauskunftsportal der infrest wurde die Erreichbarkeit der Deutschen Bahn AG erweitert. Sie ist nun zunächst mit ihren Zuständigkeiten in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern erreichbar und kann in diesen Gebieten im Portal zielgerichtet angefragt werden, um Leitungsauskünfte einzuholen. Die Deutsche Bahn hat aktiv ihre Zuständigkeitsbereiche inkl. aller Bahn-Immobilien für diese Bundesländer geliefert. Erweiterungen ihrer Zuständigkeiten im Portal sind in Planung.

    • 19.02.2018 Kundenzufriedenheit - Unser Qualitätsziel Nr. 1

Im November/Dezember 2017 haben sich die Nutzer des Leitungsauskunftsportals zahlreich an unserer Nutzerzufriedenheitsumfrage beteiligt. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das positive und konstruktive Feedback! Ausruhen wollen wir uns aber nicht auf dem Lob. Ganz im Gegenteil. Viele der Themen, die uns von den Nutzern mit auf den Weg gegeben wurden, konnten wir bereits kurzfristig im Rahmen unseres geplanten Portal-Relaunchs berücksichtigen. Ab dem 2. Quartal 2018 können sich unsere Nutzer von der neu gestalteten Web-Oberfläche und der noch stringenteren Nutzerführung überzeugen. Wir sind gespannt, wie der neue „Look“ gefällt und freuen uns auf Feedback - jederzeit und ganz besonders im Rahmen der nächsten Nutzerzufriedenheitsumfrage Ende 2018.

    • 05.02.2018 ISO-Zertifizierung der infrest GmbH bestätigt

Am 16. Januar 2018 wurde das von der DVGW Cert GmbH durchgeführte Rezertifizierungsaudit erfolgreich bestanden. Damit ist die infrest GmbH weiterhin nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

    • 15.01.2018 Der Baustellenatlas der infrest startet in Köln

Am 17.11.2017 wurde das Startzeichen gegeben: Gemeinsam mit der RheinEnergie AG, den Stadtentwässerungsbetrieben Köln und der Stadt Köln bringt die infrest ihr Online-Tool für die Unterstützung der Baustellenkoordinierung in die Domstadt. Mithilfe des Baustellenatlas können sich alle an einer geplanten Baumaßnahme beteiligten Parteien nun gezielter koordinieren. Die Übersicht über mittel- und langfristig geplante Infrastruktur-Baumaßnahmen auf einer übersichtlichen Karte ermöglicht jetzt frühzeitig den Aufbau von Projektpartnerschaften. Der Baustellenatlas soll in Köln zudem die erforderlichen Abstimmungs-, Planungs-, Prüfungs- und nachfolgenden Genehmigungsprozesse erleichtern. So wird zu einem transparenten und effizienten Infrastrukturbau beigetragen.

Aber auch die Bewohner der Stadt am Rhein können sich über den koordinierungsfähigen Baustellenatlas freuen: Weniger Baustellen bedeuten weniger Belastungen für Anwohner, den Einzelhandel und die Umwelt.

    • 07.12.2017 Neue Schnittstelle zum WBAU von AED-SICAD

Zusammen mit der AED-SICAD aus Bonn hat die infrest eine Vereinbarung abgeschlossen, nach der sich Ver- und Entsorgungsunternehmen, die WBAU als Internetplanauskunft nutzen, zukünftig kostenfrei mit der Version WBAU 10 an das Leitungsauskunftsportal anbinden lassen können. Leitungsanfragen können dann medienbruchfrei an die Ver- und Entsorgungsunternehmen automatisiert über das Leitungsauskunftsportal übermittelt werden. Der Prozess der Leitungsanfrage und Leitungsauskunft wird durch eine Anbindung an das Leitungsauskunftsportal für alle Akteure erheblich vereinfacht und beschleunigt. Viele Schnittstellen zum Leitungsauskunftsportal der infrest sind bereits umgesetzt, werden aktuell implementiert oder befinden sich in der Planung. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

    • 21.11.2017 Wir ziehen um!

Ab Freitag, dem 01.12.2017 hat die infrest eine neue Adresse. Wir packen unsere Siebensachen und ziehen auf den EUREF-Campus nach Berlin-Schöneberg. Unsere neue Adresse lautet:

infrest – Infrastruktur eStrasse GmbH
Torgauer Str. 12-15
10829 Berlin

Natürlich stehen wir Ihnen weiterhin unter der gewohnten Telefonnummer 030 22445258 10 und unter unserer E-Mail-Adresse service@infrest.de zur Verfügung.

    • 20.11.2017 Von Dortmund bis Köln - infrest in NRW

Treffen Sie die infrest Ende November auf zwei Messen in Nordrhein-Westfalen: Vom 22.-23.11.2017 stellen wir auf den 5. Inspektions- und SanierungsTagen in Dortmund aus, wo wir an unserem Stand (Standnr. 22) über unsere Produkte informieren werden. In der darauffolgenden Woche reisen wir weiter zur gat | wat in Köln. Vom 28.-30.11.2017 freuen wir uns über Ihren Besuch auf der zentralen Informations- und Diskussionsplattform der Gas- und Wasserbranche. Sie finden uns auf dem Forum Leitungsbau (F-005). Also, wir sehen uns in NRW!

    • 06.11.2017 Neues vom deutschlandweiten Rollout

Aktuell ist die Zahl der Ver- und Entsorgungsunternehmen und Behörden (TöB), die über das Leitungsauskunftsportal der infrest erreicht werden können, auf mehr als 3.300 gestiegen. Dabei werden die Netzgebietsumringe der teilnehmenden TöB lediglich im Hintergrund für die Zuständigkeitsprüfung bei einer Leitungsanfrage verwendet. Es besteht kein Zugriff auf Netzdaten. Die infrest-Kunden sehen, wer in einem bestimmten Bau- bzw. Planungsgebiet im Vorfeld einer Tiefbaumaßnahme beteiligt werden sollte. In den vergangenen Monaten wurde das Leitungsauskunftsportal um ca. 600 Ver- und Entsorgungsunternehmen erweitertet. Dazu zählen vor allem Wasserversorger und Abwasserentsorger, Telekommunikationsunternehmen, Windkraftanlagenbetreiber sowie öffentliche Nahverkehrsbetriebe. Bis Ende des Jahres soll die Anzahl der Träger öffentlicher Belange weiter erhöht werden.

    • 19.10.2017 Kostenfreie Schnittstelle zum GC Osiris der GIS Consult

Die infrest hat zusammen mit der GIS Consult GmbH eine Vereinbarung abgeschlossen, nach der sich Energieversorger, die den Webclient GC Osiris nutzen, zukünftig kostenfrei mit der richtigen Version an das Leitungsauskunftsportal anbinden lassen können. Leitungsanfragen können von den Versorgungsunternehmen automatisiert und medienbruchfrei über das Leitungsauskunftsportal bearbeitet werden. Durch eine Anbindung an das Leitungsauskunftsportal über den Webclient GC Osiris wird der Prozess der Leitungsanfrage und Leitungsauskunft für alle Akteure erheblich vereinfacht und beschleunigt. Weitere Schnittstelle zum Leitungsauskunftsportal der infrest sind in der Umsetzung bzw. in Planung.

    • 28.09.2017 Das InspireService-Portal

Die ISP und infrest haben eine Vereinbarung zur Bereitstellung von Metadaten für INSPIRE-relevante Geodatensätze als Dienstleistung für Ver- und Entsorgungsunternehmen abgeschlossen. Basis bildet die aktuelle Handlungsempfehlung der Arbeitsgruppe Bund/Länder/Versorgungswirtschaft. Die INSPIRE-Richtlinie 2007/2/EG als Grundlage zur Schaffung der gesamteuropäischen Geodateninfrastruktur ist auf Bundes- und Landesebene durch entsprechende Gesetze umgesetzt worden und inkludiert die Bereitstellung von Leitungsdaten. Die Handlungsempfehlung gibt unter Anbetracht der kritischen Infrastrukturen Hinweise für Zugangsbeschränkungen. Die ISP und infrest bieten die Bereitstellung von Metadaten und optionalen Netzgebietsflächen für relevante Geodatensätze als Dienstleistung im Geoportal.de INSPIRE-konform an. Damit kommen die Versorgungsunternehmen einem Teil der gesetzlichen Verpflichtungen nach und werden über Suchdienste gefunden. Das InspireService-Portal ist das erste und führende deutsche Geodatenportal der Wirtschaft, über das prozessgesteuert Metadaten eingepflegt und turnusmäßig aktualisiert werden können.

    • 15.09.2017 Ein Heimspiel für die infrest – Die INTERGEO 2017 in Berlin

Treffen Sie uns vom 26. – 28.09.2017 auf der INTERGEO in Berlin, der Leitmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Dort finden Sie uns auf dem Gemeinschaftsstand der GEOkomm, dem Verband der GeoInformationswirtschaft Berlin/Brandenburg (Halle: 3.1, Stand C3.044).
Gerne wollen wir Sie auf der INTERGEO persönlich treffen: Dazu stellen wir Ihnen einen Eintrittskartengutschein zur Verfügung, der den einmaligen, kostenlosen Eintritt an einem beliebigen Messetag ermöglicht. Bitte schicken Sie uns bei Interesse eine E-Mail an service@infrest.de.
Wir freuen uns darauf auf der INTERGEO mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

    • 28.08.2017 Die Sommerpause ist vorbei – Die infrest auf der HUSUM Wind

Auf geht es zur ersten Messe nach der Sommerpause: Treffen Sie uns vom 12. – 15.09.2017 auf der HUSUM Wind, der Fachmesse der Windbranche. Sie finden uns am Stand 1D01a. Mit der kostenfreien Teilnahme am Leitungsauskunftsportal der infrest werden zuständige Netzbetreiber für Windenergie u.a. im Vorfeld von Planungen und Baumaßnahmen identifiziert und beteiligt – das hilft Leitungsschäden zu vermeiden. Betreiber von Windenergieanlagen können mit der Auskunftsdatenbank der infrest wirtschaftlich Leitungsauskünfte erteilen. Wir freuen uns auf Sie und sehen uns an der Nordsee!

    • 11.08.2017 Schnittstelle für Anträge auf Sondernutzung nach §12 BerlStrG

Eine Schnittstelle im Leitungsauskunftsportal der infrest ermöglicht voraussichtlich ab Oktober 2017 die Antragstellung auf Sondernutzung nach § 12 des Berliner Straßengesetzes. Die elektronische Antragstellung erfolgt medienbruchfrei. So wird die Form der Genehmigung für ganz Berlin vereinheitlicht. Um diese Planungen umzusetzen finden regelmäßige Abstimmungen zwischen den Bezirken und der infrest bei der VISS-Geschäftsstelle der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz statt.

    • 28.07.2017 Schnittstelle für Anträge auf Zustimmung nach § 68 TKG

Eine neue Schnittstelle im Leitungsauskunftsportal der infrest ermöglicht die elektronische Antragstellung auf Zustimmung nach § 68 TKG. Die Zustimmung auf Basis des Telekommunikationsgesetzes erlaubt die Nutzung von Verkehrswegen für der Öffentlichkeit dienende Telekommunikationslinien. Für die Verlegung und Änderung ist jedoch die Zustimmung des Trägers der Wegebaulast erforderlich.
Derzeit können Anträge auf Zustimmung nach § 68 TKG in fünf Berliner Bezirken gestellt werden. Neben den Bezirken Spandau, Neukölln, Treptow-Köpenick und Lichtenberg, ist die Schnittstelle nun auch für Berlin-Mitte verfügbar. Das Ziel ist es alle Berliner Bezirke an das Leitungsauskunftsportal anzuschließen. Zur Umsetzung dieser Planungen finden regelmäßige Abstimmungen zwischen den Bezirken und der infrest bei der VISS-Geschäftsstelle der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz statt.

    • 13.07.2017 Kostenfreie Schnittstelle zum Lovion MAPS der ITS steht zur Verfügung

Die kostenfreie Schnittstelle zum Lovion MAPS der ITS wurde fertigstellt. Ab sofort haben alle Kunden, die ein Lovion MAPS benutzen, die Möglichkeit sich kostenfrei an das Leitungsauskunftsportal anbinden zu lassen. Nach der Installation der Schnittstellensoftware durch die ITS können Leitungsanfragen aus dem Leitungsauskunftsportal zukünftig automatisiert bearbeitet werden. Die Erteilung der Auskunft erfolgt medienbruchfrei über das Leitungsauskunftsportal.

    • 28.06.2017 Automatisierte Leitungsauskunft der Berliner Wasserbetriebe

Seit Juni 2017 erteilen die Berliner Wasserbetriebe bei Leitungsanfragen über das Leitungsauskunftsportal automatisch Leitungsauskünfte. Anhand der georeferenzierten Lokationen (Polygone) werden über die Schnittstelle zum Geoinformationssystem, nach erfolgreicher Registrierung, zeitnah automatisiert Pläne erzeugt und standardisierte Antwortdokumente hinzugefügt. Der Anfragende erhält damit in kürzester Zeit eine Leitungsauskunft. Anfragen nach digitalen Netzdaten beantworten die Berliner Wasserbetriebe mit der Auskunftsdatenbank der infrest.

    • 19.06.2017 Mehr als 2.700 Leitungsnetzbetreiber und Behörden erreichbar

Aktuell können mehr als 2.700 Träger öffentlicher Belange (TöB) von den registrierten infrest-Kunden über das Leitungsauskunftsportal kontaktiert werden. Dabei werden die Netzgebietsumringe der teilnehmenden TöB lediglich im Hintergrund für die Zuständigkeitsprüfung bei einer Leitungsanfrage verwendet. Es besteht kein Zugriff auf Netzdaten. Die infrest-Kunden sehen, wer in einem bestimmten Bau- bzw. Planungsgebiet im Vorfeld einer Tiefbaumaßnahme beteiligt werden sollte. Die Leitungsauskunft bzw. Stellungnahme erstellt der TöB wie gewohnt eigenständig nach Eingang der standardisierten Leitungsanfrage bei einer öffentlich bekanntgegebenen E-Mailadresse. In den vergangenen Monaten wurde das Leitungsauskunftsportal um ca. 900 Strom- und Gasnetzbetreiber, ca. 150 Netzbetreiber vorwiegend in größeren deutschen Städten sowie ca. 900 Wasserversorger und Abwasserentsorger erweitert. Als nächstes planen wir u. a. die Genehmigungsbehörden der Städte und Gemeinden, öffentliche Nahverkehrsbetriebe, Betreiber von Anlagen erneuerbarer Energien sowie weitere Wasserversorger und Abwasserentsorger einzubinden. Bis Ende des Jahres sollen die infrest-Kunden ca. 8.000 TöB über das Leitungsauskunftsportal zielgerichtet erreichen können.

Des Weiteren sollen die bereitgestellten Metadaten zu INSPIRE-relevanten Geodatensätzen durch Versorgungs-und Entsorgungsunternehmen (Handlungsempfehlung) sinnvoll in das Leitungsauskunftsportal eingebunden werden.

    • 31.05.2017 Baustellenatlas auf Kölsch

Den Baustellenatlas gibt es nun auch in Köln: Gemeinsam mit der RheinEnergie AG, den Stadtentwässerungsbetrieben Köln und der Stadt Köln bringt die infrest ihr Online-Tool in die Domstadt. Mithilfe des Baustellenatlas können sich alle an einer Baumaßnahme beteiligten Parteien gezielt koordinieren. So wird ein transparenter und effizienter Netzbau gewährleistet. Aber auch die Bewohner der Stadt am Rhein können sich über den koordinierungsfähigen Baustellenatlas freuen: Weniger Baustellen bedeuten weniger Belastungen für Anwohner, den Einzelhandel und die Umwelt.

  • 27.02.2017 Mit infrest zur schnellen Leitungsauskunft der Mitteldeutschen Netzgesellschaft mbH (Strom, Gas, enviaTel)

    Seit dem 27.03.2017 erhalten Sie bei Leitungsanfragen mit dem Anfrageanlass „Baumaßnahme“ und Schachtscheinanträgen bei Beteiligung der Mitteldeutschen Netzgesellschaft mbH (Strom, Gas, envieTel) in wenigen Minuten eine Auskunft. Mithilfe einer neuen Schnittstelle zur Onlineplanauskunft der Mitteldeutschen Netzgesellschaft werden basierend auf den gesendeten Lokationsdaten automatisiert Antworten auf Leitungsanfragen und Anträge auf Schachtscheine erteilt.

      • 27.02.2017 ISO-Zertifizierung der infrest GmbH bestätigt

    Am 24. Februar 2017 wurde das von der DVGW Cert GmbH durchgeführte Überwachungsaudit erfolgreich bestanden. Damit ist die infrest GmbH weiterhin nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

      • 15.02.2017 Leitungsauskunftsportal eStrasse bundesweit verfügbar

    Seit Anfang Februar ist das Leitungsauskunftsportal eStrasse bundesweit verfügbar. Rund 2.000 Netzbetreiber verschiedener Sparten, u.a. Strom, Gas, Fernwärme, Telekommunikation sowie Wasser- und Abwasser, sind zu Beginn mit ihren Zuständigkeitsbereichen im Portal hinterlegt und können darüber angefragt werden, um Leitungsauskünfte einzuholen. Eine große Mehrheit der Netzbetreiber äußerte sich dabei positiv über die Möglichkeit einer kostenfreien Teilnahme am Leitungsauskunftsportal eStrasse. Lesen Sie hier mehr >>

      • 05.01.2017 Neujahrsgrüße von der infrest

    Das infrest-Team wünscht allen Kunden ein gutes und gesundes neues Jahr 2017. Wir bedanken uns bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit und freuen uns darauf diese im kommenden Jahr erfolgreich fortsetzen zu dürfen.

      • 12.12.2016 Digitales Antragsverfahren nach §68 TKG in vier Berliner Bezirken gestartet

    In den Berliner Bezirken Spandau, Neukölln, Treptow-Köpenick und Lichtenberg können ab sofort Zustimmungen nach §68 TKG mit dem Leitungsauskunftsportal eStrasse beantragt werden. Die Deutsche Telekom Technik GmbH NL Ost hat bereits die ersten Anträge versendet. Lesen Sie hier mehr zu den Hintergründen.

      • 03.11.2016 Besuchen Sie infrest auf den Windenergietagen in Potsdam

    Vom 08.–10. November 2016 finden in Potsdam die alljährlichen Windenergietage statt. Besuchen Sie uns gern an unserem Stand und informieren Sie sich über alle Neuigkeiten rund um das Leitungsauskunftsportal eStrasse, Baustellenatlas oder Auskunftsdatenbank. Alle Informationen finden Sie hier.

      • 25.10.2016 infrest auf gat/wat in Essen
    Vom 08.–10. November 2016 finden in Essen die Wasserfachliche bzw. Gasfachliche Aussprachetagung statt. Besuchen Sie uns gern an unserem Stand B2.6(IT-Solutions) in Halle 3.
    Alle Informationen finden Sie auf den Seiten der gat bzw. wat.
      • 3. Interkommunaler Arbeitskreis Baustellenmanagement in Berlin
    Die infrest - Infrastruktur eStrasse GmbH richtet in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sowie der Verkehrslenkung Berlin in den Räumen der NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbh & Co. KG den Arbeitskreis Baustellenmanagement aus. Am 18. und 19. Oktober tagen Vertreter aus den Städten, Hamburg, Dortmund, Gelsenkirchen, Frankfurt/M., Köln, München und Nürnberg zu Fragen der Gebühren für Genehmigungen von Baumaßnahmen, Koordinierungsstrategien im Zusammenhang mit dem Baustellenmanagement u.a. Der Arbeitskreis ist eingebunden im „Deutschen Städtetag“.
    • 10.10.2016 infrest auf INTERGEO in Hamburg
    Vom 11. bis 13.10.2016 stellt die infrest in Hamburg auf der INTERGEO wieder seine Produkte vor. Sie finden uns auf dem Stand C1.036 in Halle A1. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.
    • 29.09.2016 Besuchen Sie infrest auf dem BDEW Informationstag – Leitungsauskunft und Dokumentation in Berlin
    Am 06.10.2016 findet in Berlin der BDEW Informationstag zum Thema Leitungsauskunft und Dokumentation statt. Die infrest wird mit Mitarbeitern an einem eigenen Stand vor Ort sein und das Leitungsauskunftsportal, die Auskunftsdatenbank sowie den Baustellenatlas präsentieren. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.
    • 16.09.2016 IHK Berlin und infrest stellen Checkliste zur besseren Kommunikation von Baustellen vor
    Berlin wächst. Und wo in die Zukunft der Stadt investiert wird, sind Staus, Verspätungen oder Umleitungen oftmals unausweichlich. Davon betroffen sind neben Anwohnern und Verkehrsteilnehmern vor allem Händler, Gastronomen und Dienstleister. Deshalb müssen Baustellen nicht nur besser koordiiert und Bauzeiten optimiert werden, sondern es bedarf auch einer guten öffentlichen Kommunikation. Die IHK Berlin hat gemeinsam mit infrest die "Berliner Handlungsempfehlung zur Baustellenkommunikation" erstellt. Lesen Sie hier die offizielle Pressemitteilung.
    Hier kommen Sie direkt zur Handlungsempfehlung.
    • 14.09.2016 infrest auf dem Straßen- und Verkehrskongress in Bremen
    Vom 28. bis 30.09.2016 stellt die infrest in Bremen im Rahmen der Fachausstellung des Straßen- und Verkehrskongress in Bremen seine Produkte vor. Sie finden uns auf dem Stand A12. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.
    • 08.09.2016 NBB wird Gesellschafter beim Geoinformatik Dienstleister WGI GmbH
    Die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG hat 49 Prozent der Gesellschaftsanteile des in Dortmund ansässigen Geoinformatik Dienstleisters WGI GmbH erworben. Neben Herrn Ludger Schulte ist Herr Jürgen Besler zum zweiten Geschäftsführer bestellt worden.Die WGI GmbH bietet Netzbetreibern und Versorgungsunternehmen bundesweit Dienstleistungen im Bereich der Beauskunftung von Leitungsnetzen an und verfügt mit ihrem Personal über Know-how für die Bearbeitung verschiedenster Aufgaben im IT-Bereich, Kataster- und Telekommunikationswesen.Das Engagement der NBB bei der WGI GmbH dient der Erweiterung des Dienstleistungsportfolios der infrest GmbH. Die infrest GmbH, als Tochterunternehmen der NBB, wird damit in die Lage versetzt, die steigende Nachfrage nach Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette von der Bauplanung bis zum Baubeginn anbieten zu können.
    • 02.09.2016 So jung und schon so erfolgreich: der Baustellenatlas
    Erst am 1. Januar 2016 ging der Baustellenatlas der infrest an den Start, das unkomplizierte Portal zur koordinierten Baustellenplanung. Offensichtlich keinen Tag zu früh: Die rasche Akzeptanz durch Behörden, Bauplaner und Leitungsnetzbetreiber zeigt, dass der Baustellenatlas einen bestehenden Bedarf bedient.
    651 Ereignisse in mittel- und langfristiger Planung befinden sich aktuell im BSA; dazu kommen rund 7.800 Ereignisse, die aus dem Leitungsauskunftsportal übertragen wurden. Das Archiv umfasst bereits über 13.600 Ereignisse.
    Das zentrale Ziel des BSA war es von Anfang an, sich überschneidende Planungen sichtbar zu machen und so die Koordinierung von Baustellen zu erleichtern. Dass die Notwendigkeit dafür besteht, beweist der BSA inzwischen auf einen Blick: Er zeigt genau 4.596 überlappende Ereignisse auf. Hier besteht Konfliktpotenzial, zu dem der Baustellenatlas die Lösung bietet. Aktuell überschneiden sich 541 der mittel- und langfristigen Planungen – davon sind 36 bereits vollständig koordiniert.
    Und das ist erst der Anfang. Künftig soll der Baustellenatlas in weiteren Städten zur Vermeidung von Staus, redundanten Planungen und Bauverzögerungen beitragen.
    • 01.09.2016 Treffen Sie uns auf den Mettenmeier Kundentagen Utiliy Solutions in Paderborn
    Vom 12. bis 14.09.2016 finden in Paderborn die Mettenmeier Kundentage Utility Solutions in Paderborn statt. Unser Geschäftsführer Herr Besler informiert hier an einem Stand zur neu entwickelten Schnittstelle zwischen dem MGC von Mettenmeier und dem infrest Leitungsauskunftsportal. Weiterhin wird natürlich die Auskunftsdatenbank und der Baustellenatlas live gezeigt. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.
    • 19.08.2016 Kabel Deutschland Planauskunft an infrest angeschlossen
    Seit dem 17.08.2016 erhalten Sie bei Beteiligung der Vodafone Kabel Deutschland GmbH bei Leitungsanfragen, Havarie- und Anzeigemeldungen in Berlin in wenigen Minuten eine Leitungsauskunft. Dies wird aufgrund der neuen Schnittstelle zur Onlineplanauskunft der Vodafone Kabel Deutschland GmbH möglich, die auf Basis der gesendeten Lokationsdaten automatisch eine Leitungsauskunft erteilt. Eine Ausweitung des Service auf andere Bundesländer ist geplant. Wir arbeiten aktuell daran diesen Service durch Systemkopplungen bzw. Schnittstellen auch gemeinsam mit anderen Leitungsnetzbetreibern in der eStrasse Portaldatenbank anzubieten.
    • 09.08.2016 Besuchen Sie infrest auf dem DVGW Seminar – Online-Portale zur Einholung von Leitungsauskünften in Hannover
    Am 31.08.2016 findet in Hannover das DVGW Seminar – Online-Portale zur Einholung von Leitungsauskünften statt. Die infrest wird mit Mitarbeitern an einem Stand vor Ort sein und das Leitungsauskunftsportal eStrasse sowie den Baustellenatlas präsentieren. Weiterhin wird in einem Vortrag über Neuheiten informiert. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.
    • 09.08.2016 infrest-Team nur eingeschränkt erreichbar
    Am Dienstag, den 16.08.2016 ist die infrest aufgrund einer internen Veranstaltung nur eingeschränkt erreichbar. Bitte nutzen Sie bei Fragen unser Kontaktformular oder die bekannten E-Mailadressen der Kollegen. Mit freundlichen Grüßen Ihr infrest-Team
    • 02.08.2016 Aktualisierung des Portals eStrasse ab 14.00 Uhr
    Liebe Nutzerinnen und Nutzer, wegen einer Aktualisierung wird das Portal eStrasse am Dienstag, den 02.08.2016 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr nicht zur Verfügung stehen.Wir hoffen, dass Ihnen dadurch keine Unannehmlichkeiten entstehen.
    Ihr infrest Team
    • 13.05.2016 Besuchen Sie infrest auf der Metropolitan Solutions in Berlin
    Vom 31.05.-02.06.2016 findet in Berlin die Metropolitan Solutions statt. Die infrest wird mit Mitarbeitern am Stand Halle B, Stand A40 (Stand von Berlin Partner) auf dem Berliner Messegelände vor Ort sein und das Leitungsauskunftsportal eStrasse sowie den Baustellenatlas präsentieren. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.
    • 13.05.2016 Besuchen Sie infrest auf der Creating Urban Tech in Berlin
    Am 30.05.2016 findet in Berlin die Creating Urban Tech - die Berliner Wirtschaftskonferenz statt. Die infrest wird mit Mitarbeitern an einem Stand vor Ort sein und das Leitungsauskunftsportal eStrasse sowie den Baustellenatlas präsentieren. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.
    • 29.04.2016 Besuchen Sie infrest auf der DVGW Veranstaltung "Onlineportale zur Einholung von Leitungsauskünften" in Frankfurt am Main

    Am 03.05.2016 findet in Frankfurt am Main die DVGW Veranstaltung "Onlineportale zur Einholung von Leitungsauskünften" statt. Die infrest wird mit Mitarbeitern an einem Stand vor Ort sein und das Leitungsauskunftsportal eStrasse sowie den Baustellenatlas präsentieren. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

    • 11.04.2016 Besuchen Sie infrest auf dem BDEW Forum Leitungsauskunft in Dortmund 

    Vom 25.-26.04.2016 findet in Dortmund das BDEW Forum Leitungsauskunft 2016 statt. Die infrest wird mit Mitarbeitern an einem Stand vor Ort sein und das Leitungsauskunftsportal eStrasse sowie den Baustellenatlas präsentieren. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

    • 23.03.2016 Netzwerk Erdgas Berlin Brandenburg stellt Baustellenatlas als Projekt des Monats vor

    Jeden Monat stellt das Netzwerk Erdgas ein innovatives Kooperationsprojekt mit Energie aus der Region Berlin/Brandenburg vor und präsentiert so den Einsatz nachhaltiger und progressiver Technik, welche heute bereits zum Einsatz kommt.

    Der Baustellenatlas wird im Monat März vorgestellt. Die detaillierte Projektbeschreibung des Projektes sowie ein Videofilm zum Baustellenatlas finden Sie hier.
    • 14.03.2016 Planmäßiges Wartungswochenende vom 18.03. bis 20.03.2016

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer, am Wochenende vom Fr, 18.03. bis zum So, 20.03.2016 wird eine planmäßige Wartung des Portals eStrasse durchgeführt.Das Portal wird an diesen Tagen von Freitag ab 20 Uhr bis Sonntag 22 Uhr nicht zur Verfügung stehen. Planmäßige Wartungswochenden finden 3 Mal im Jahr statt: zum Wechsel der Sommer-/ Winterzeit und ein Mal im Juni. Wir hoffen, dass Ihnen dadurch keine Unannehmlichkeiten entstehen und wünschen Ihnen ansonsten weiterhin ein erfolgreiches Arbeiten mit der eStrasse. Ihr infrest-Team

    • 03.03.2016 Treffen Sie infrest auf dem 12. GeoForum MV 2016 in Rostock-Warnemünde
    Vom 04.-05. April 2016 präsentiert sich die infrest auf dem auf dem 12. GeoForum MV. Mitarbeiter der infrest informieren hier über Neuerungen an den Produkten der eStrasse sowie über den Baustellenatlas, der gerade in den Echtbetrieb übergegangen ist. Weiterhin hält unser Herr Tischer einen Vortrag im Rahmen des Forums. Vereinbaren Sie hier noch einen Termin.
    • 23.02.2016 - Planmäßige Wartung der eStrasse Server

    Wir möchten Sie hiermit über die planmäßige Wartung der eStrasse Server informieren. Am Dienstag, den 23.02.2016 von 16–20 Uhr werden die Portaldatenbank, Auskunftsdatenbank und der Baustellenatlas nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

    • 16.02.2016 - Besuchen Sie uns auf der E-world energy & water in Essen

    Vom 16.–18. Februar 2016 präsentiert sich die infrest auf dem Stand 1-406 der GASAG-Gruppe in Halle 1. Mitarbeiter der infrest informieren hier über Neuerungen an den Produkten der eStrasse sowie über den Baustellenatlas, der gerade in den Echtbetrieb übergegangen ist. Vereinbaren Sie hier noch einen Termin.

    • 15.01.2016 - Infrastruktur-Unternehmen unterzeichnen Koordinierungsvereinbarung zur Nutzung des Baustellenatlas

    Bauvorhaben sollen in Berlin künftig schneller und effizienter realisiert werden. Zur Erreichung dieses Zieles haben die Infrastruktur-Unternehmen Alliander Stadtlicht GmbH, Berliner Verkehrsbetriebe, Berliner Wasserbetriebe, NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbh & Co. KG, Vattenfall Europe Netzservice GmbH und Vattenfall Europe Wärme AG am 15.01.2016 eine Koordinierungsverein-barung unterzeichnet. Auf der Grundlage dieser Übereinkunft werden die Koordinationspartner ab sofort ihre Baumaßnahmen digital im Baustellenatlas der infrest GmbH erfassen lassen, um Bauvorhaben im öffentlichen Raum optimal miteinander abstimmen zu können. Basis des durch die infrest GmbH zur Verfügung gestellten Baustellenatlas ist eine digitale Stadtkarte, in die die Koordinationspartner ihre geplanten Bauaktivitäten unter Nennung des vorgesehenen Baubeginns und eines Ansprechpartners - für alle übrigen Koordinierungspartner einsehbar - eintragen können.

    • 15.12.2015 - Die GASAG Contracting GmbH konnte als neuer Kunde gewonnen werden

    Die Gasag Contracting GmbH realisiert Energie-Contracting-Projekte von der ersten Planung über den Bau bis zum laufenden Betrieb. Sie nutzt seit dem 15.12.2015 eine Auskunftsdatenbank der infrest. Erstmalig erteilt die infrest dabei Leitungsauskünfte als Dienstleistung für die GASAG Contracting GmbH.

      • 21.10.2015 - Planmäßiges Wartungswochenende vom 23.10. bis 25.10.2015
    Liebe Nutzerinnen und Nutzer, am Wochenende vom Fr, 23.10. bis zum So, 25.10.2015 wird eine planmäßige Wartung des Portals eStrasse durchgeführt.Das Portal wird an diesen Tagen von Freitag ab 20 Uhr bis Sonntag 22 Uhr nicht zur Verfügung stehen. Planmäßige Wartungswochenden finden 3 Mal im Jahr statt: zum Wechsel der Sommer-/ Winterzeit und ein Mal im Juni. Wir hoffen, dass Ihnen dadurch keine Unannehmlichkeiten entstehen und wünschen Ihnen ansonsten weiterhin ein erfolgreiches Arbeiten mit der eStrasse. Ihr infrest-Team
    • 30.09.2015 - Aktualisierung des Portals eStrasse ab 14.30 Uhr

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer, wegen einer Aktualisierung wird das Portal eStrasse am Mittwoch, den 30.09.2015 von 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr nicht zur Verfügung stehen.Wir hoffen, dass Ihnen dadurch keine Unannehmlichkeiten entstehen. Ihr infrest Team

      • 03.09.2015 - infrest auf dem 17. Brandenburger Energietag in Cottbus

    Am 03. September 2015 findet in Cottbus an der BTU Cottbus-Senftenberg der 17. Brandenburger Energietag statt. Besuchen Sie uns gern an unserem Stand vor Ort.

    Alle Informationen finden Sie auf den Seiten der ETI Brandenburg hier.

    • 19.08.2015 - Aktualisierung des Portals eStrasse ab 13.00 Uhr

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer, wegen einer Aktualisierung wird das Portal eStrasse am Mittwoch, den 19.08.2015 von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr nicht zur Verfügung stehen.Wir hoffen, dass Ihnen dadurch keine Unannehmlichkeiten entstehen.

    Ihr infrest Team

      • 07.08.2015 - infrest auf dem 4. Rostocker Windenergie-Forum
    Das diesjährige Rostocker Windenergie-Forum findet am 07.08.2015 im Hotel Neptun in Rostock / Warnemünde statt. Die infrest ist Basissponsor der Veranstaltung. Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie unter http://www.eno-energy.com/unternehmen-karriere/anmeldung.
      • 19.06.2015 - Planmäßiges Wartungswochenende vom 19.06. bis 21.06.2015

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer, am Wochenende vom Fr, 19.06. bis zum So, 21.06.2015 wird eine planmäßige Wartung des Portals eStrasse durchgeführt.Das Portal wird an diesen Tagen von Freitag ab 20 Uhr bis Sonntag 22 Uhr nicht zur Verfügung stehen. Planmäßige Wartungswochenden finden 3 Mal im Jahr statt: zum Wechsel der Sommer-/ Winterzeit und ein Mal im Juni. Wir hoffen, dass Ihnen dadurch keine Unannehmlichkeiten entstehen und wünschen Ihnen ansonsten weiterhin ein erfolgreiches Arbeiten mit der eStrasse. Ihr infrest-Team

      • 01.06.2015 - Neue Behörden und Leitungsnetzbetreiber konnten für das Portal eStrasse gewonnen werden

    Seit Anfang Mai konnten wieder neue Behörden und Leitungsnetzbetreiber für das Portal eStrasse gewonnen werden. Darunter die Wasser- und Abwasserzweckverbände MEWA Röbel und der ZWAB Festland Wolgast in Mecklenburg-Vorpommern. Weiterhin nehmen z.B. die GeWAP Peitz sowie die Gemeinde Rangsdorf in Brandenburg als Träger öffentlicher Belange am Portal eStrasse teil. Die Deutsche Telekom Technik GmbH nimmt nun auch Leitungsanfragen und Schachtscheine in Sachsen-Anhalt sowie im Brandenburger Landkreis Spree-Neiße und der kreisfreien Stadt Cottbus entgegen. 

      • 28.05.2015 - infrest-Team nur eingeschränkt erreichbar

    Am Donnerstag, den 28.05.2015 ist die infrest aufgrund einer internen Veranstaltung nur eingeschränkt erreichbar. Bitte nutzen Sie bei Fragen unser Kontaktformular oder die bekannten E-Mailadressen der Kollegen. Mit freundlichen Grüßen Ihr infrest-Team

    • 28.04.2015 - Weitere Behörden und Leitungsnetzbetreiber konnten für das Portal eStrasse gewonnen werden

    Seit Anfang März konnten wir wieder neue Behörden und Leitungsnetzbetreiber am Portal eStrasse begrüßen.  Darunter Wasserverbände und Stadtwerke in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Hierzu zählen z.B. der WAZV Friedland, die Stadtwerke Prenzlau, der Westuckermärkische WAZV, der TAZV Ücker-Randow, Süd-Ost und die Stadtwerke Wittenberge, welche bei Leitungsanfragen, Schachtscheinen und Meldungen über das Portal erreichbar sind. Weiterhin konnte das Amt Peitz für das Portal gewonnen werden. Es nimmt nun Anträge auf Aufbruchgenehmigung aus dem Portal eStrasse entgegen. 

    • 27.04.2015 - Aktualisierung des Portals eStrasse ab 14.30 Uhr

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer,wegen einer Aktualisierung wird das Portal eStrasse am Montag, den 27.04.2015 von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr nicht zur Verfügung stehen.Wir hoffen, dass Ihnen dadurch keine Unannehmlichkeiten entstehen.Ihr infrest Team

    • 27.03.2015 - Planmäßiges Wartungswochenende vom 27.03.2015-29.03.2015

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer, am Wochenende vom Fr, 27.03. bis So, 29.03.2015 wird eine planmäßige Wartung des Portals eStrasse durchgeführt.Das Portal wird an diesen Tagen von Freitag ab 20 Uhr bis Sonntag 22 Uhr nicht zur Verfügung stehen.Planmäßige Wartungswochenden finden 3 Mal im Jahr statt: zum Wechsel der Sommer-/Winterzeit und ein Mal im Juni. Wir hoffen, dass Ihnen dadurch keine Unannehmlichkeiten entstehen und wünschen Ihnen ansonsten weiterhin ein erfolgreiches Arbeiten mit der eStrasse.Ihr infrest-Team

    • 05.03.2015 - Seit Anfang des Jahres konnten 20 neue Behörden und Leitungsnetzbetreiber für das Portal eStrasse gewonnen werden

    Seit dem 01.01.2015 konnten wir nach aktuellem Stand  20 neue Behörden und Leitungsnetzbetreiber am Portal eStrasse begrüßen.  Darunter viele Wasserverbände und Stadtwerke in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommernder. Hierzu zählen z.B. der TAZV Oderaue, die Stadtwerke Waren, der Wasserverband Waren, der Zweckverband Greversmühlen, die Stadtwerke Rheinsberg, die Stadt- und Überlandwerke Luckau-Lübbenau, die REWA Stralsund und der ZWA Grimmen, welche bei Leitungsanfrage, Schachtscheinen und Meldungen über das Portal erreichbar sind. Weiterhin konnten die Teleunion Rostock sowie einige neue Behörden für das Portal gewonnen werden. Unter anderem nehmen die Hansestadt Rostock, die Stadt Ketzin, die Stadt Wittstock/Dosse, die Gemeinde Groß Kreutz, die Stadt Baruth und die Stadt Jüterbog Anträge auf Aufbruchgenehmigung aus dem Portal eStrasse entgegen. 

    • 02.03.2015 - Vortrag im Rahmen des WindEnergy Network Workshops in Rostock

    Im Rahmen des WindEnergy Network Workshops am 02.03.2015 in Rostock wird unser Geschäftsführer Herr Besler das Portal eStrasse vorstellen.

    • 29.01.2015 - Aktualisierung des Portals eStrasse ab 14 Uhr

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer,wegen einer Aktualisierung wird das Portal eStrasse am Donnerstag, den 29.01.2015 von 14 bis 18 Uhr nicht zur Verfügung stehen.Wir hoffen, dass Ihnen dadurch keine Unannehmlichkeiten entstehen.Ihr infrest Team

    • 9 weitere Leitungsnetzbetreiber sind über das Portal eStrasse seit Anfang August erreichbar

    Im Bundesland Brandenburg können nun der Wasserverband Beeskow und Umland, der Wasser und Abwasser Eigenbetrieb Fürstenberg/Havel, die städtischen Betriebswerke Luckenwalde, die Bioenergie Storkow GmbH und die Agrar GmbH Cottbus West erreicht werden. In Sachsen nimmt nun auch der Trinkwasserzweckverband "Neiße-Schöps" Leitungsanfragen und Schachtscheine über das Portal entgegen. Länderübergreifend können weiterhin die BTB Blockheizkraftwerks- Träger- und  Betreibergesellschaft mbH Berlin (Berlin und Brandenburg), die E.ON Hanse AG (Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern) sowie die Toll Collect (Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern) über das Portal eStrasse erreicht werden.

    • 07.10.2014 - infrest auf der INTERGEO 2014

    Vom 07. bis 09.10.2014 stellt die infrest auf der INTERGEO 2014 auf dem Berliner Messegelände das Portal eStrasse vor. Besuchen Sie uns gerne an unserem Stand C3.014 in der Halle 3.1. 

    • 01.09.2014 - Wir begrüßen neue Leitungsnetzbetreiber am Portal eStrasse

    Seit August können die Deutsche Rentenversicherung Bund und die DB Rent GmbH bei Leitungsanfragen und Meldungen beteiligt werden. In Brandenburg bzw. Mecklenburg-Vorpommern können die E.ON Hanse AG, der Wasserverband Beeskow und Umland, die Verkehrsbetriebe Brandenburg an der Havel GmbH, der Wasser und Abwasser Eigenbetrieb Fürstenberger Seengebiet und die Städtischen Betriebswerke Luckenwalde bei Leitungsanfragen, Schachtscheinen und Meldungen beteiligt werden. Die Gemeinde Krauschwitz nimmt über das Portal Anträge auf Aufbruchgenehmigung entgegen.

    • 28.08.2014 - infrest auf dem Brandenburger Energietag 2014

    Am 28.08.2014 stellt die infrest beim Brandenburger Energietag 2014 an der BTU Cottbus-Senftenberg das Portal eStrasse vor. Besuchen Sie uns gerne an unserem Stand. 

    • 30.07.2014 - Aktualisierung des Portals eStrasse ab 14 Uhr

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer,wegen einer Aktualisierung wird das Portal eStrasse am Mittwoch, den 30.07.2014 von 14 bis 18 Uhr nicht zur Verfügung stehen.Wir hoffen, dass Ihnen dadurch keine Unannehmlichkeiten entstehen.Ihr infrest Team

    • 07.07.2014 - Wir begrüßen neue Leitungsnetzbetreiber und Behörden am Portal eStrasse

    Seit Mitte Juni können zwei neue Biogasanlagenbetreiber, die Frankfurter Wasser- und Abwassergesellschaft mbH, der Westprignitzer TAZV und die Rostocker Straßenbahn AG bei Leitungsanfragen, Schachtscheinen und Meldungen beteiligt werden. Das Amt Kleine Elster (Niederlausitz) und die Stadt Sonnewalde nehmen über das Portal Anträge auf Aufbruchgenehmigung entgegen.

    • 02.–03.07.2014 - infrest auf dem 7. Stadtwerketag Norddeutschland in Hannover

    Treffen Sie die infrest vom 02.-03.07.2014 auf dem 7. Stadtwerketag Norddeutschland. Im Rahmen der Vortragsveranstaltung am 02.07.2014 haben Sie die Gelegenheit den Vortrag unseres Geschäftsführers Herrn Besler zu hören. 

        • 12.06.2014 - infrest auf dem Potsdamer Infrastrukturforum 2014

    Am 12.06.2014 nimmt die infrest am Potsdamer Infrastrukturforum 2014 teil. Im Rahmen des Forums hält unser Geschäftsführer Herr Besler von 15.10 Uhr bis 15.30 Uhr hält einen Vortag zum Thema "Untergrundmanagement".

    • 11.06.2014 - Anmeldeschluss verlängert für die infrest Vortragsveranstaltung zusammen mit der VHV Allgemeine Versicherung AG in Potsdam

    Am 11.06.2014 veranstaltet die infrest zusammen mit der VHV Allegmeine Versicherung AG eine Vortragsveranstaltung. Thema ist eine Kurzvorstellung der eStrasse sowie zivilrechtliche Haftung bei Leitungsschäden. Der Anmeldeschluss wurde verlängert. Hier können Sie sich noch anmelden.

    • 23.05.2014 - Wir begrüßen neue Leitungsnetzbetreiber und Behörden am Portal eStrasse

    Seit Anfang Mai können die Wasserverbände WAZV Pritzwalk, Wasserverband Märkische Schweiz, WAZV Strausberg-Erkner und WAZV Seelow sowie die Energie Mark Brandenburg GmbH und die Rathenower Wärmeversorgung GmbH bei Leitungsanfragen, Schachtscheinen und Meldungen beteiligt werden. Das Amt Schradenland und die Stadt Calau nehmen über das Portal Anträge auf Aufbruchgenehmigung entgegen.

    • 06.05.2014 - Die neue infrest Internetseite ist online.

    In den letzten Monaten und Wochen hat das infrest Team an der neuen Seite gearbeitet. Wir hoffen es gefällt Ihnen. Wir sind für Anregungen dankbar.

    ​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​
    Kontakt
    infrest -
    Infrastruktur eStrasse GmbH
    Torgauer Str. 12-15
    10829 Berlin
    Telefon: 030 22445258 10
    Telefax: 030 22445258 99
    Kontaktformular