Nutzungsmodelle und Kosten

Die Nutzung des infrest Leitungsauskunftsportals ist über einen Einmal- oder Premiumzugang möglich. Bei Bedarf wickeln wir Ihre Leitungsanfrage auch als Komplettservice für Sie ab. Neben der Einholung von Leitungsauskünften können auch Anzeige-, Havarie- und Aufgrabemeldung über das infrest Leitungsauskunftsportal verschickt werden. 

In Berlin können zusätzlich Anträge auf Zustimmung gemäß des neu gefassten Telekommunikationsmodernisierungsgesetzes (TKMG) und auf Sondernutzung nach § 12 Berliner Straßengesetz sowie Anfragen auf Zu-/Abstimmung an die Berliner Wasserbetriebe (BWB) gestellt werden. Die Kosten für diese Dienste entnehmen Sie bitte den jeweiligen Preisübersichten.

* Die Übersicht der derzeit kostenfrei erreichbaren Netzbetreiber und Träger öffentlicher Belange (TöB) finden Sie hier.

Einmalzugang

Privaten Bauherren und Unternehmen, die einmalig eine Leitungsauskunft bei den zu beteiligenden Trägern öffentlicher Belange (TöB) einholen wollen, können einen Einmalzugang nutzen. Die Anfrage ist dann auf einen Nutzer und ein Bauprojekt beschränkt. Die Rückantworten der angefragten Träger öffentlicher Belange stehen nach Abschluss der Anfrage 6 Jahre zum Download zur Verfügung.

Die Kosten der Leitungsanfrage richten sich nach der Anzahl der angezeigten TöB. Vor dem Versand der Leitungsanfrage werden Ihnen die anfallenden Kosten in einer Übersicht transparent dargestellt. Der Preis für die kleinste Anfragestufe (mit bis zu sechs kostenpflichtig angezeigten Unternehmen) beträgt 35,00 € zzgl. USt (PreisübersichtNutzungsbedingungen)

Premiumzugang

Bauunternehmen, Planer, Infrastrukturbetreiber etc., die regelmäßig Leitungsauskünfte einholen, profitieren von unserem erweiterten Premiumzugang. Im Premiumzugang können bis zu 300 Mitarbeiter von Unternehmen und Behörden in die Bearbeitung der Leitungsanfragen eingebunden werden. Jeder registrierte Mitarbeiter hat Zugriff auf alle versendeten Vorgänge und Unterlagen sowie eingegangene oder gespeicherte Auskünfte. Alle hinterlegten Stammdaten zum Unternehmen bleiben für zukünftige Anfragen erhalten. Den einzelnen Leitungsanfragen können während der Erstellung in der Administration individuelle Rechnungs- und Bestellnummern zugewiesen werden. Die Rückantworten der angefragten Träger öffentlicher Belange können im Portal am Vorgang abgelegt werden und stehen nach Abschluss der Anfrage sechs Jahre zum Download zur Verfügung.

Die Kosten der Anfrage richten sich nach der Anzahl der angezeigten Träger öffentlicher Belange. Der Preis für die kleinste Anfragestufe (mit bis zu sechs kostenpflichtig  angezeigten Unternehmen) beträgt 35,00 € zzgl. USt.  (Preisübersicht; Nutzungsbedingungen)

Der Premiumzugang richtet sich ausschließlich an Unternehmer, juristische Personen des öffentlichen Rechts (bspw. Gemeinden) oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB (bspw. Eigenbetriebe). 

Kostenfrei erreichbare TöB im Leitungsauskunftsportal

Immer mehr Stadtwerke, Netzbetreiber, Behörden u.a. können dauerhaft, unbegrenzt und kostenfrei über das infrest Leitungsauskunftsportal angefragt werden. Wir arbeiten daran, die Zahl der kostenfrei erreichbaren TöB weiter auszubauen.

Übersicht kostenfrei erreichbare TöB

Individuelle Aufwandsentschädigungen einzelner Netzbetreiber

Vereinzelt erheben Träger öffentlicher Belange individuelle Aufwandsentschädigungen für die Erteilung von Leitungsauskünften. Hier finden Sie Links zu den individuellen Aufwandsentschädigungen unterschiedlicher Anbieter, die uns bekannt sind. Bitte beachten Sie, dass die infrest keine Gewähr für die Vollständigkeit und Aktualität der Darstellung übernehmen kann.

Übersicht individuelle Aufwandsentschädigung

 

Registrierung

Hinterlegen Sie Ihre Nutzerdaten und stellen Sie Ihre Leitungsanfrage.

Hier registrieren