Funktionsweise

 

 

In vier Schritten zur Leitungsauskunft

Erstellen Sie in nur vier Schritten eine Leitungsanfrage über das infrest Leitungsauskunftsportal. Nach der Registrierung werden Sie automatisch durch die einzelnen Schritte geführt. Die farblich hinterlegten Pflichtfelder erleichtern Ihnen die Eingabe aller notwendigen Informationen im System.

1. Schritt Wo?

Legen Sie nach der abgeschlossenen Registrierung den Ort der Baumaßnahme durch das Einzeichnen einer oder mehrerer Flächen fest. Die vom System auf Basis der Flächen automatisch ermittelten amtlichen Adressdaten können im Nachgang angepasst werden.

Bild zoom

 

 

2. Schritt Was?

Beschreiben Sie die Art der Baumaßnahme. Überprüfen Sie die Kontaktdaten und laden Sie mindestens einen Plan bzw. Flurkarte hoch.

Bild zoom

 

 

3. Schritt Wer?

Die zuständigen Empfänger Ihrer Anfrage werden vom System automatisch angezeigt. Einige dieser Unternehmen übernehmen die Kosten für die Beteiligung bei einer Leitungsanfrage/Meldung. Sofern diese in Ihrem Anfragegebiet beteiligt sind, erfolgt nach dem 2. Schritt eine Auswahl, ob alle oder nur kostenfreie Antwortende angefragt werden sollen.

Bild zoom

 

Sofern Sie alle Antwortenden auswählen, werden somit kostenbefreite und kostenpflichtige Antwortende beteiligt. Die kostenbefreiten Antwortenden werden bei der Ermittlung der Kosten nicht berücksichtigt.

Hinweis: Aus Gründen der Sicherheit im Tiefbau empfiehlt infrest immer alle Antwortende anzufragen. Überprüfen Sie die Liste der angezeigten Unternehmen und stimmen Sie möglichen Zusatzanforderungen der Empfänger zu.

Bild zoom

 

 

4. Schritt Fertig!

Verschicken Sie nach Ansicht der Preisinformation Ihre Anfrage zentral an alle ermittelten Stellen.

Bild zoom

 

 

Weitere Einstellungsmöglichkeiten

  • Einrichten von Auftraggeber-Auftragnehmer Beziehungen
  • Abweichende Rechnungsempfänger
  • Art der Rechnung (Vorgangs- oder gebündelte Rechnung)
  • Angabe von alternativen Ansprechpartnern

Nutzungs- und Abrechnungsmodelle

Wählen Sie das passende Nutzungs- und Abrechnungsmodell.

Weiter