Der Baustellenatlas für Leitungsnetzbetreiber

Heute wissen, wo morgen gegraben wird – und wer gestern im Bereich Ihrer Netze tätig war.

Der Baustellenatlas (BSA) der infrest ermöglicht nicht nur den einfachen Überblick über alle abgeschlossenen Baumaßnahmen im beobachteten Areal – und das revisionssicher für sechs Jahre gespeichert. Der Baustellenatlas erlaubt Leitungsnetzbetreibern vor allem die mittel- und langfristige Planung von Tiefbautätigkeiten. So lassen sich Planungen koordinieren und Verzögerungen vermeiden.

Die übersichtliche Anzeige und die informatorische E-Mail zu Planungsüberschneidungen mit anderen Netzbetreibern ermöglicht es, redundante Arbeitsschritte gemeinsam und damit zeit- und kostensparend durchzuführen. Das bedeutet: Eine Straßendecke muss nur einmal geöffnet und geschlossen, die Anwohner müssen nur einmal belästigt werden. Die Kundenzufriedenheit steigt. Und wichtige interne Planungs- sowie Projektmanagement-Ressourcen werden deutlich entlastet.

Auch bei Schäden am Leitungsnetz bietet der Baustellenatlas der infrest Transparenz: Die langfristige Archivierung aller Vorgänge erlaubt die Nachverfolgung der Bautätigkeiten im beobachteten Areal.

Und nicht zuletzt bietet Ihnen das Leerrohrkataster die Chance, vakante Leitungsrohre mit zu nutzen oder Ihre eigenen freien Kapazitäten anderweitig nutzen zu lassen.

Der Baustellenatlas schont Budget, Zeit und Nerven aller Beteiligten.

Wir freuen uns darauf, Ihnen Ihre Vorteile persönlich zu erläutern!

 

Kontakt
infrest -
Infrastruktur eStrasse GmbH
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
10178 Berlin
Telefon: 030 22445258 10
Telefax: 030 22445258 99
Kontaktformular
Downloads
  • FAQ (PDF 90 KB)